Seit 2017 unterteilt die DKB ihre Kunden in Aktivkunden und Nicht-Aktivkunden. Doch wie kann man ein Aktivkunde werden und bleiben? Welche Bedingungen muss man erfüllen und worin liegt der Unterschied zu Nicht-Aktivkunden?

Erfahren Sie hier, ab wann man bei der DKB als Aktivkunde gilt und welche Tricks es gibt, um die Vorteile langfristig zu genießen!

DKB Aktivkunden: Zusammenfassung

  • DKB Aktivkunde werden: Aktivkunde wird man automatisch in den ersten 12 Monaten nach Konto Eröffnung.
  • DKB Aktivkunde bleiben: Nach Ablauf dieses Jahres ist man Aktivkunde, wenn in den drei unmittelbar vorangegangenen Monaten jeweils ein Geldeingang von mindestens 700 Euro auf dem DKB Girokonto eingegangen ist.
  •  Vorteile für Aktivkunden: Zu den Vorteilen als Aktivkunde zählen bessere Konditionen (weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen, günstigere Zinsen) sowie zusätzliche Events und Cash Backs.
  • Bedingungen: Die Voraussetzung, um langfristig Aktivkunde zu bleiben, ist ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro. Dabei muss es sich nicht um eine Gehaltszahlung handeln. Auch wenn die Summe aus mehreren Überweisungen 700 Euro pro Monat ergibt, ist die Bedingung erfüllt.
  • DKB Cash u18: Kunden unter 18 Jahren sind immer Aktivkunden. Nach dem 18. Geburtstag bleiben sie für weitere 3 Jahre Aktivkunde.
  • Aktivkunde durch Trick bleiben: Aktivkunde kann man auch durch den Dauerauftrag Trick bleiben. Erfahren Sie weiter unten im Text mehr dazu.
dkb aktivkunde infografik

Infografik: DKB Aktivkunde versus Nicht-Aktivkunde

Ab wann wird man Aktivkunde?

dkb aktivkunde werden

Neukunden vs Aktivkunden © dkb.de

Aktivkunde kann man bei der DKB Bank auf zwei Weisen werden:

  • Neukunden: Mit Eröffnung des DKB Cash Kontos automatisch für 1 Jahr
  • Geldeingang: Ab 700 Euro monatlichem Geldeingang auf das DKB Cash Konto

Wer also das DKB Cash Girokonto inklusive DKB Kreditkarte eröffnet, erhält automatisch das erste Jahr den Aktivkunden Status und kann dessen Vorteile genießen. Einen Geldeingang benötigt es nicht. Auch als Student bekommt man den Aktivkunden Status die ersten 12 Monate „geschenkt“.

„DKB Aktivkunde werden ist einfach, Aktivkunde bleiben durch den in oder anderen Trick möglich.“

Um auch nach den ersten 12 Monaten Aktivkunde bleiben zu können, muss auf dem DKB cash Konto pro Monat ein Geldeingang von mindestens 700 Euro eingehen.

Unterschied: Aktivkunde versus Nicht Aktivkunde

Als Aktivkunde genießt man bei der DKB diverse Vorzüge und Leistungen. Deshalb lohnt es sich definitiv, Aktivkunde zu werden und auch langfristig zu bleiben. Der folgende Vergleich zeigt den Unterschied zwischen Aktivkunden und Nicht Aktivkunden.

Update 2020: Seit dem 19.04.2020 gelten bei der DKB neue Konditionen (aktualisiertes DKB Preisverzeichnis). Im Gegensatz zum ING Girokonto wird beim DKB Cash Konto auch nach dem 19.04.2020 keine Kontoführungsgebühr erhoben (sowohl für Aktiv- als auch für Nicht-Aktivkunden).

Unterschied Aktivkunde  Nicht- Aktivkunde 
Weltweit kostenlos Geld abheben (2,20 %)
Weltweit kostenlos bezahlen (2,20 %)
Dispo Zins 6,74 % 7,34 %
Guthabenverzinsung 0,01 % 0 %
Online Cash Back Bis zu 20 % 0%
Selbstbeteiligung bei Kartenverlust 0 € 50 €
DKB Live
Online Tresor

Stand

dkb aktivkunde vorteile

Es lohnt sich das DKB Cash Konto als Gehaltskonto zu nutzen © dkb.de

Lohnt sich der Aktivkunden Status?

Unseren Erfahrungen nach ja!

Denn:

Als Aktivkunde profitiert man von weltweit kostenlos Bargeld abheben und bezahlen.

Auch durch Vorteile wie ein günstigerer Dispozins und Guthabenverzinsung lohnt es sich, DKB Aktivkunde zu werden und bleiben.

Bei Leistungen wie Dauerauftrag, Überweisungen oder Online Banking gibt es keine Unterschiede zwischen Aktiv und Nicht Aktivkunde.

Außerdem:

Neben günstigeren Konditionen warten noch weitere tolle Leistungen und Vorteile:

  • ✅ DKB live: Sportevents, Kulturveranstaltungen und Entertainment kostenlos (!) live und hautnah erleben
  • ✅ Notfallpaket: Bei Kartenverlust im Ausland versorgt Sie die DKB mit einer Notfallkarte oder mit Notfallbargeld.
  • ✅ Online Cashback: Bis zu 20 % Cashback bei vielen DKB Partnershops (Thalia, SportScheck, Groupon, Tchibo, Deichmann uvm.)

DKB Status einsehen

Ob Sie aktuell als Aktivkunde bei der DKB geführt werden, können Sie jederzeit im Online Banking einsehen. Den Aktivkunden Status erkennen Sie, wenn die Medaille mit dem Stern in der Mitte angezeigt wird (siehe Screenshot unten).

Außerdem können Sie auf das Symbol klicken und das bis dato gesparte Auslandsentgelt und Cash Back Zahlungen einsehen.

Screenshot DKB Aktivkunde

DKB Aktivkunden Status online einsehen © dkb.de

Einfacher Trick: So bleibt man Aktivkunde

Aktivkunde werden ist einfach: Man muss nur das DKB Cash eröffnen und schon ist man für die nächsten 12 Monate Aktivkunde. Doch wie kann man Aktivkunde bleiben?

„Wer das DKB Konto als Gehaltskonto nutzt, dem ist der Aktivkunden Status sicher.”

Wer Aktivkunde bleiben möchte, sollten das DKB Cash Konto als Erstkonto beziehungsweise Gehaltskonto nutzen. Lassen Sie Ihr Gehalt auf das DKB Konto überweisen. So erreichen Sie jeden Monat einen Geldeingang von mindestens 700 Euro und können weiterhin die Leistungen des Aktivkunden Status genießen.

Aktivkunde bleiben: Geldeingang

Die 700 Euro Geldeingang müssen jeden Monat auf das Konto eingehen, sonst erlischt der Aktivkunden Status. Zwar ist das DKB Konto auch dann noch ein kostenloses Girokonto (also ohne Kontoführungsgebühr), doch man verliert die Vorteile wie den Online Cash Back, DKB Live und weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen.

Häufige Fragen zu DKB Aktivkunden

Eröffnet man das DKB Cash Konto ist man das erste Jahr automatisch DKB Aktivkunde. Nach einem Jahr benötigt man einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro, um weiter als Aktivkunde zu gelten und von allen Vorteilen zu profitieren.

Das DKB Cash Konto ist sowohl für Aktivkunden als auch für Nicht-Aktivkunden kostenlos. Außerdem zahlt man als Aktivkunde und als Neukunde im ersten Jahr mit der DKB Visa weltweit kostenlos und kann weltweit kostenlos Geld abheben.
Auch Studenten profitieren als Neukunde und Aktivkunde von weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen, DKB Live, Notfallpakete uvm. Das DKB Konto kostet für alle Kunden (auch Studenten) keine Kontoführungsgebühr.

Man kann sich selbst Geld auf das Konto überweisen, um den Aktivstatus zu behalten. Dieser Trick ist allgemein als „Dauerauftrag Trick“ bekannt.

Sofern 700 € Geldeingang pro Monat aufs Gemeinschaftskonto eingehen, profitieren Sie auch bei einem Partnerkonto von allen gängigen Aktivkunden Vorteilen.
Barbara Spoegler Finanzredakteurin Banking & Fintech

Barbara Spögler ist Redakteurin im Team Banking und Fintech. Bereits während ihres Studiums der Literaturwissenschaften in München begann sie sich für Finanzthemen, insbesondere moderne Payment-Lösungen, zu interessieren. Seit 2015 berichtet sie für finanzvergleich.com über Neuigkeiten aus der Finanzwelt, testet Bankprodukte und schreibt verbraucherorientierte Finanzratgeber zu den Themen Konto, Bezahlverfahren und Kredit.