//Kreditkarte abgelehnt – Was tun? Gründe & Tipps 2018

Kreditkarte abgelehnt – Was tun? Gründe & Tipps 2018

1. Kreditkartenantrag abgelehnt? Das sind die häufigsten Gründe

Kreditkartenantrag abgelehnt – die häufigsten Gründe:

  • Schlechter Schufa-Score

  • Selbstständig, Student, Hausfrau, o.Ä.

  • Zu geringes Einkommen

  • Haushaltsüberschuss kleiner als gewünschter Kreditrahmen

  • Schlechter Girokonto-Verlauf (z.B. zu viele Rücklastschriften)

Empfehlung

0 € / Jahr

o2 Banking Debit MasterCard Kartenabbildung
  • Kreditkarte ohne Ablehnung

  • Kostenlose MasterCard

  • Ohne SCHUFA & Postident

Jetzt kostenlos beantragen

Kreditkartenantrag abgelehnt wegen schlechter SCHUFA

Wenn ein Geldinstitut einen Kreditkartenantrag ablehnt, dann liegt dies in den allermeisten Fällen an einem negativen Schufa-Eintrag.

Bei klassischen Kreditkarten (kein Prepaid) wird dem Kunden ein Kreditrahmen eingeräumt. Das bedeutet: Man kann die Karte bis zu einem bestimmten Limit überziehen.

„Wenn eine Kreditkarte abgelehnt wird, ist häufig ein negativer Schufa-Eintrag der Grund dafür.“

Der Verfügungsrahmen stellt für die Bank ein Ausfallsrisiko dar. Erhält die Bank einen Kreditkartenantrag, möchte sie sich deshalb vergewissern, dass der Antragsteller in der Vergangenheit keine Zahlungsausfälle hatte (z.B. Nicht bezahlte Rechnungen u.Ä.). Deshalb lässt die Bank eine Schufa-Bonitätsprüfung durchführen.

Die Schufa berechnet einen spezifischen Kreditscore für den Antragssteller,um zu ermitteln, ob der Kreditkartenantrag abgelehnt oder genehmigt wird.

Neben den Schufa-Daten des Kunden an. Hinzu kommen Informationen wie Kontoauszüge und Gehaltschecks. Aus diesen Daten berechnet die Bank die Wahrscheinlichkeit, ob der Kunde den Kredit im vereinbarten Zeitrahmen zurückzahlen kann. Ein schlechter Wahrscheinlichkeitswert ist der häufigste Grund, warum ein Kreditkartenantrag abgelehnt wird.

Jetzt Kreditkarte ohne Ablehnung ansehen

Kreditkarte abgelehnt wegen schlechter Schufa – Alternativen

Für Kunden, die aufgrund eines negativen Schufa Eintrages befürchten, dass ihr Kreditkartenantrag abgelehnt wird, gibt es dennoch Möglichkeiten, eine vollwertige Kreditkarte zu erhalten.

Hier bietet sich die Verwendung einer Prepaid Kreditkarte an. Diese Variante erfordert, dass die Kreditkarte mit einem Guthaben-Betrag aufgeladen wird. Die Kreditkarte kann nur so weit belastet werden, wie Guthaben zur Verfügung steht, somit besteht kein Kreditrisiko.

Da Prepaid Kreditkarten nicht überzogen werden können, sind sie in der Regel ohne Schufa-Prüfung erhältlich. Dass ein Kreditkartenantrag abgelehnt wird, ist daher bei Prepaid Kreditkarten selbst bei einem negativen Schufa-Eintrag unwahrscheinlich.

Kreditkarte abgelehnt? ➳ Prepaid-Kreditkarte

  • Bestellung möglich trotz negativem Schufa-Eintrag, Schulden, o.ä.

  • Kein Nachweis von Kontoauszügen oder Einkommen nötig

  • Online Banking Zugang

  • Auch erhältlich für Studenten, Selbstständige, o.ä.

Empfehlung: Kreditkarte ohne Ablehnung

Wer eine Kreditkarte besitzen möchte, deren Kartenantrag garantiert nicht abgelehnt wird, ist bei der Kreditkarte von o2 Banking sehr gut aufgehoben.

„Kostenlose MasterCard, ohne Schufa, keine Ablehnung!“

Bei der Kreditkarte von o2 Banking entfällt nicht nur die Schufa-Prüfung, die Karte ist auch ohne Jahresgebühr erhältlich. Zudem bietet o2 für seine Prepaid-Kreditkarte eine eigene App mit zahlreichen Komfortfunktionen.

Top: Die MasterCard ist auch für Nicht-o2-Kunden erhältlich!

Jetzt kostenlose Prepaid Kreditkarte bestellen
o2 Banking Debit MasterCard
  • Kreditkarte ohne Ablehnung

  • Ohne Schufa

  • Kostenlose Kreditkarte

  • Auch für Nicht-o2-Kunden

Kreditkartenantrag abgelehnt trotz positiver Schufa?

Neben Schufa-Daten fällt eine Reihe weiterer Informationen ins Gewicht, um zu entscheiden, ob ein Kreditkartenantrag abgelehnt oder genehmigt wird. Zum Beispiel prüft die Bank, ob das monatliche Einkommen einen Haushaltsüberschuss in Höhe des gewünschten Kreditrahmens aufweist. Ist dies nicht der Fall, so kann dies ein Grund sein, warum der Kreditkartenantrag trotz positiver Schufa abgelehnt wird.

Weitere Gründe, die zu einer Ablehnung des Kreditkartenantrags führen können, finden sich beim Girokonto des Kunden.

„Wird ein Kreditkartenantrag trotz guter Schufa abgelehnt, kann die übrige Finanzsituation Ursache für die Ablehnung sein.“

Rücklastschriften, Zahlungen an Inkasso-Büros oder eine fortlaufende Verschlechterung des Kontostandes sind Alarmglocken für das Geldinstitut.

Dies sind die häufigsten Gründe, warum trotz positivem Schufa-Score ein Kreditantrag abgelehnt wird.

💡 Wieviel Kulanz beim Kreditkartenantrag gewährt wird, hängt vom Anbieter ab. Bei einigen Anbietern fallen daher Faktoren, die sich nicht auf die Schufa beziehen stärker ins Gewicht. Bei diesen Anbietern werden also häufiger Kreditkartenantrage abgelehnt.

Kreditkartenzahlung abgelehnt

Was tun wenn eine Kreditkartenzahlung abgelehnt wird?

2. Kreditkartenzahlung abgelehnt – warum & was tun?

Zahlung mit Kreditkarte abgelehnt – die häufigsten Gründe:

  • Verdacht auf Missbrauch durch Dritte

  • Kein Guthaben bzw. Kartenlimit überschritten

  • Zu geringes Einkommen

  • Kreditkartenkonto kann nicht in Fremdwährung belastet werden

„Wenn eine Kartenzahlung mit Kreditkarte abgelehnt wird, liegt das oft am Guthaben.“

Beim Online-Shoppen oder im Laden kann es gelegentlich passieren, dass die Kreditkartenzahlung abgelehnt wird. In den meisten Fällen lässt sich dies damit begründen, dass der Kunde bereits sein Kreditkartenlimit überschritten hat beziehungsweise das Guthaben verbraucht ist.

Doch was kann man tun, wenn die Zahlung per Kreditkarte trotz Guthaben abgelehnt wird?

Kreditkartenzahlung abgelehnt trotz Guthaben – woran kann das liegen?

➨ 1. Verdacht auf Kartenmissbrauch: Ist das Limit beziehungsweise Guthaben der Kreditkarte noch im Rahmen und trotzdem wird die Kreditkarte abgelehnt, so hat dies beim Shoppen im Laden meistens einen bestimmten Grund: Der Anbieter geht davon aus, dass die Kreditkarte von unbefugten Dritten verwendet wird und hat daher die Kreditkarte gesperrt.

Die Gründe für diese Annahme hält der jeweilige Anbieter geheim, damit sich potentielle Betrüger nicht im Voraus darauf einstellen können. Allgemein legen Finanzdienstleister großen Wert auf Verhaltensmuster beim Zahlen, was anhand der bisherigen Kreditkartenabrechnung ersichtlich ist. Gibt es eine Zahlung, die vom bisherigen Muster abweicht, so geht der Anbieter von Betrug aus und die Kreditkarte wird abgelehnt.

➨ 2. Belastung in Fremdwährung: Bei Kreditkartenzahlungen im Ausland kann es vorkommen, dass der Anbieter die Belastung des Kreditkartenkontos in der jeweiligen Währung nicht gestattet und somit die Kreditkarte abgelehnt wird. Einige Banken haben Tageslimits für Länder mit besonders geringen Sicherheitsstandards (z.B. USA, Mexico, Thailand, Vietnam) festgelegt, um einen Missbrauch der Kreditkarte zu begrenzen. Auch dies kann einer der Gründe sein, warum die Kreditkarte abgelehnt wird.

Kreditkarte abgelehnt bei Amazon, PayPal & Co

Auch bei Online-Zahlungsportalen wie Amazon, iTunes, PayPal und booking.com wird die Kreditkarte häufig abgelehnt. Die häufigsten Gründe, warum die Kreditkarte online abgelehnt wird, die gleichen wie im Laden: Der Einkauf weicht vom Verhaltensmuster der Kunden ab oder das Limit ist überschritten.

➨ Amazon: Bei Amazon kann es gelegentlich vorkommen, dass die Kreditkarte abgelehnt wird, wenn eine vorige Bestellung storniert wurde. In diesem Fall müssen Kunden bis zu 24 Stunden warten, bevor eine neue Zahlung vorgenommen werden kann.

In den meisten Fällen hat die Ablehnung von Amazon aber andere Gründe. Wenn Sie die Nachricht erhalten, dass Ihre Kartenzahlung bei Amazon abgelehnt wurde, sollten Sie sich bitte mit Ihrer kartenausstellenden Bank in Verbindung setzen. Diese wird Ihnen die Gründe für die Ablehnung mitteilen.

Mehr zu Kreditkarte bei Amazon abgelehnt

➨ PayPal: Auch bei PayPal kann es passieren, dass die Kreditkarte abgelehnt beziehungsweise nicht angenommen wird. Bei PayPal kann die Ablehnung der Kartenzahlung verschiedene Gründe haben:

  • Kreditkartenlimit wurde überschritten (häufigster Grund)

  • Technische Probleme bei Kreditkartenanbieter

  • Betrag weicht von normalem Kaufverhalten ab

  • Kreditkartenanbieter blockt in der Folge die Zahlung

Paypal Kreditkarte abgelehnt

Gründe für Ablehnung bei Paypal © paypal.com

Mehr zu Ablehnung bei PayPal erfahren

➨ Apple: Bei Apple kann die Kreditkarte im iTunes- und App-Store abgelehnt werden. Der häufigste Grund für eine Ablehnung bei Apple ist, dass Rechnungsdaten aktualisiert oder ausstehende Zahlungen beglichen werden müssen.

Es kann aber auch sein, dass nicht Apple, sondern die Bank die Abbuchung ablehnt. Hier müssen Sie sich mit Ihrer kartenausgebenden Bank in Verbindung setzen. Diese wird Ihnen die Gründe für die Ablehnung der Kartenzahlung (z.B. Limit überschritten) mitteilen.

Mehr zu Ablehnung bei Apple erfahren

Kreditkarte abgelehnt: Fazit & Tipps

Warum der Antrag für eine Kreditkarte abgelehnt wird, kann neben Schufa-Einträgen verschiedene Gründe haben. Meist lassen sich diese Gründe jedoch fast immer auf Faktoren wie Einkommensnachweise und zu geringe Haushaltsüberschüsse zurückführen.

Unabhängig der Gründe, warum eine Kreditkarte abgelehnt wird, gibt es in den allermeisten Fällen eine Lösung:

Für Kunden, die eine Ablehnung wegen negativer Schufa befürchten, empfiehlt sich die Prepaid-Kreditkarte. In den meisten anderen Fällen ist es ausreichend, zu einem kulanteren Anbieter zu wechseln.

„Wird der Kreditkartenantrag abgelehnt, sollte man eine Kreditkarte ohne Schufa beantragen.“

Wird die Zahlung mit Kreditkarte abgelehnt, hat dies meistens Gründe, die außerhalb der Kontrolle des Kunden liegen. Wird die Kreditkarte aus Sicherheitsgründen abgelehnt oder die Fremdwährung nicht akzeptiert, so hilft meist nur eine Rücksprache mit dem Anbieter.

Kunden können jedoch Vorkehrungen treffen, sich auf jeden Fall eine Kreditkarte zuzulegen, die von Online-Shops akzeptiert wird. Zur entsprechenden Auswahl geht es hier:

Zum aktuellen Kreditkartenvergleich 2018
2018-12-12T09:29:54+00:00 September 28th, 2018|Kreditkarte|