Wie man auf der Webseite der niederländischen ABN AMRO Bank nachlesen kann, schließt die Bank ihr Angebot Moneyou. Kunden, die ein Moneyou Go Girokonto, Tagesgeld, Festgeld oder eine Fondsanlage haben, sollten sich bereits jetzt nach einer Alternative zu Moneyou umschauen.

Wir haben die besten kostenlosen Alternativen zu Moneyou zusammengestellt, die einen schnellen und unkomplizierten Kontowechsel ermöglichen.


Tipp: Die beste kostenlose Alternative zu Moneyou Go bietet aktuell die N26 Bank (bessere Konditionen, hohe Sicherheitsstandards, eigene Banklizenz). Die beste schufafreie Alternative ist derzeit bei Bitwala zu finden.
>> Jetzt N26 Konto kostenlos eröffnen

1. Moneyou Go Alternative: N26 Konto

N26 Logo
Jetzt kostenloses N26 Konto eröffnen

Die beste Alternative zu Moneyou ist unseren Erfahrungen nach das kostenlose Girokonto von N26.

N26 überzeugt durch ein bedingungslos kostenloses Girokonto inklusive gratis MasterCard Kreditkarte und flexibler Banking App.

„Das N26 Konto ist Moneyou Go sehr ähnlich und bietet im Vergleich sogar bessere Konditionen.“

Top:

Die Kontoeröffnung ist bei N26 super schnell und unkompliziert: Via Videoident kann man das Konto binnen 5 Minuten eröffnen, außerdem hilft die N26 Bank beim Kontowechsel (Übertragung von regelmäßigen Zahlungen vom alten auf das neue Konto).

N26 Bank: Vor- und Nachteile

  • Beste kostenlose Alternative zu Moneyou Go
  • Inkl. gratis MasterCard Kreditkarte
  • 5 min Kontoeröffnung (via Videoident)
  • Kontowechselservice
  • Kostenlos Geld abheben
  • Nicht mit negativer Schufa

2. Moneyou Go Alternative ohne SCHUFA: Bitwala

Bitwala Platz Zwei
Jetzt kostenloses Bitwala Konto eröffnen

Wer auf der Suche nach einer schufafreien Alternative zu Moneyou Go ist, ist mit dem kostenlosen Konto von Bitwala gut beraten.

Bitwala ist ein solides Konto ohne SCHUFA.“

Es handelt sich um ein Bitcoin Konto, mit dem SEPA-Überweisungen, Daueraufträge und mit Karte bezahlen möglich ist.

Das Besondere:

Auch für alle die nichts mit Krypto am Hut haben, ist Bitwala eine gute Alternativlösung zu Moneyou. Das Konto bietet alle Funktionen eines klassischen Girokontos, dabei muss man die Krypto-Funktionen nicht nutzen.

Bitwala Bank: Vor- und Nachteile

  • Beste Alternatvie ohne SCHUFA
  • Inkl. gratis Kreditkarte
  • Schnelle Kontoeröffnung (Videoident)
  • Sicher & Seriös
  • Krypto-Funktionen müssen nicht genutzt werden

>> Zum Anbieter

3. Moneyou Tagesgeld Alternative: Brabank

Jetzt Tagegeldkonto bei Brabank eröffnen

Das Moneyou Tagesgeld war im Hinblick auf seine Konditionen schon lange nicht mehr sehr attraktiv. Spätestens jetzt, da die ABN AMRO Bank Moneyou schließt, lohnt es sich, nach einer Tagesgeld Alternative umzusehen.

Vergleichsweise hohe Zinsen bekommt man derzeit beispielsweise beim Tagesgeld der Brabank. Außerdem erwarten Neukunden eine Prämie von bis zu 50 Euro.

Die Brabank bietet aktuell noch attraktive Tagesgeldzinsen.“

Brabank: Vor- und Nachteile

  • Beste Tagesgeld Alternative
  • Attraktive Zinsen
  • Bis zu 50 € Prämie
  • Einlagensicherung
  • Deutscher Kundenservice

>> Zum Anbieter

4. Moneyou Festgeld Alternative: TF Bank

Jetzt Festgeldkonto bei der TF Bank eröffnen

Auch in puncto Festgeld war Moneyou in den letzten Monaten kein konkurrenzfähiger Anbieter mehr.

Eine gute Festgeld Alternative mit bis zu 1 % Zinsen p.a. findet sich derzeit bei der TF Bank aus Schweden. Das Angebot überzeugt durch faire Zinsen, bis zu 50 Euro Prämie und eine hohe Einlagensicherung.

Die schwedische TF Bank kombiniert mit ihrem Festgeld-Angebot attraktive Zinsen mit Sicherheit .“

TF Bank: Vor- und Nachteile

  • Beste Festgeld Alternative
  • Bis zu 1 % Zinsen
  • Bis zu 50 € Prämie
  • Schwedische Einlagensicherung
  • Deutscher Kundenservice

>> Zum Anbieter

Handlungstipps für Kunden von Moneyou

Statement der ABN AMRO Bank zum Aus von Moneyou © Moneyou.de

Mit der obigen Nachricht auf der Moneyou-Webseite verkündet die ABN AMRO Bank die Schließung ihres Angebots Moneyou.

Wir erklären, was bestehende Moneyou Kunden jetzt tun sollten:

Restguthaben auszahlen lassen

Wann genau der Stichtag zur Schließung der Moneyou Produkte ist, hat die Bank noch nicht offiziell verkündet. Lediglich folgende Aussage findet man auf der Webseite:

„Die Moneyou Plattform wird im Laufe des Jahres 2021 geschlossen. Dies betrifft das Moneyou Tagesgeld, Festgeld, die Fondsanlage sowie das mobile Girokonto Moneyou Go.“

Wir empfehlen Kunden, zeitnah aktiv zu werden und ihr Moneyou bereits jetzt zu kündigen und gleichzeitig zu einer der oben genannten Alternativen zu wechseln.

Außerdem sollten Sie eventuell noch bestehendes Restguthaben auf ein anderes Konto bzw. Ihr neues Konto überweisen. Erfahrungsgemäß muss man länger auf sein Geld warten, wenn man erst kurz vor der endgültigen Geschäftsaufgabe das Konto kündigt.

„Wer zeitnah kündigt, spart sich später viel Stress und lange Wartezeiten“

Moneyou kündigen: Anleitung

  1. Bei Moneyou App einloggen
  2. Laufende Festgelder & Depots schließen
  3. Daueraufträge / Terminüberweisungen löschen
  4. Tagesgeldkonten schließen
  5. Alle Konten geschlossen => roter Balken erscheint
  6. Auf Status klicken
  7. Moneyou kündigen

Fazit: Chance nutzen und zu günstigerer Alternative wechseln!

Moneyou war schon seit Längerem kein attraktives Angebot mehr (schlechte Konditionen, stetig sinkende Zinsen). Auch wenn Kunden jetzt quasi zu einem Kontowechsel gezwungen sind, sollten Sie es als Chance ansehen, zu einem besseren und günstigeren Konto (z.B. N26 Girokonto) zu wechseln.

Durch das neue Zahlungskontengesetz sind Banken dazu verpflichtet ihre Kunden beim Kontowechsel zu unterstützen. Das bedeutet, dass bestehende Zahlungen (z.B. Dauerauftrag für Miete, Strom u.Ä.) auf das neue Konto übertragen werden.

„Ein Kontowechsel ist durch das Zahlungskontengesetz schnell und unkompliziert möglich.“

✅ Deshalb lautet unsere Empfehlung:

Jetzt zur besten kostenlosen Alternative N26 wechseln!
Barbara Spoegler Finanzredakteurin Banking & Fintech

Barbara Spögler ist Redakteurin im Team Banking und Fintech. Bereits während ihres Studiums der Literaturwissenschaften in München begann sie sich für Finanzthemen, insbesondere moderne Payment-Lösungen, zu interessieren. Seit 2015 berichtet sie für finanzvergleich.com über Neuigkeiten aus der Finanzwelt, testet Bankprodukte und schreibt verbraucherorientierte Finanzratgeber zu den Themen Konto, Bezahlverfahren und Kredit.

Alle Beiträge von Barbara Spögler »