Seit Jahren schon verharren die Zinsen bei Tagesgeldkonten auf einem historisch niedrigen Tief. Kein Wunder also, dass sich inzwischen viele fragen, welche möglichen Alternativen es zum Tagesgeld gibt.

Wir zeigen Ihnen die aktuell besten Alternativen zum Tagesgeldkonto.

1. Tagesgeld Alternative: Festgeld

Festgeld stellt eine gute Alternative zum Tagesgeldkonto dar. Im Gegensatz zu Tagesgeld sind die Zinsen beim Festgeld noch deutlich höher und vor allem nicht variabel.

Bei Festgeld wird ein gewisser Anlage-Zeitraum zu einem festen Zinssatz vereinbart. Das heißt, dass man während dieser Zeit nicht an sein Geld kommt – es handelt sich bei Festgeld also um eine feste Geldanlage. In unserem Festgeldvergleich erhalten Sie eine Übersicht von den Festgeldkonto Angeboten, die sich derzeit lohnen und sich alternativ zum Tagesgeld eröffnen lassen.

2. Tagesgeld Alternative: Peer to Peer Kredite

Unsere derzeitige Empfehlung ist die Möglichkeit, in Kredite an Privatpersonen (Peer to Peer Kredit) zu investieren. Plattformen wie Auxmoney bieten hierfür einen sicheren Rahmen.

Man profitiert hier von durchschnittlichen Renditen von 5 %, was im direkten Vergleich mit den aktuellen Tagesgeldzinsen definitiv unschlagbar ist.

Wir empfehlen Ihnen aber, bei der Vergabe eines Privatkredites den potentiellen Gewinn und das Risiko gegeneinander abzuwägen.