N26 und Revolut sind die Platzhirsche im Bereich kostenloses Mobile Konto mit Kreditkarte in Deutschland – und das zurecht! In den letzten Monaten haben sie durch ihre rasant wachsenden Kundenzahlen für Schlagzeilen gesorgt.

Doch wer schneidet im direkten Vergleich Revolut vs N26 aktuell besser ab?

Wir haben beide Konten im Hinblick auf Kosten, Leistungen, App uvm. getestet und teilen unsere Erfahrungen!


Gesamtfazit: Vergleicht man die beiden Anbieter intensiv miteinander, zeigt sich, dass N26 nach wie vor die deutlich besseren Konditionen und Leistungen hat.
Jetzt kostenloses N26 Konto + MasterCard beantragen

N26 versus Revolut: Vergleich von Kosten, Funktionen & Unterschieden

In der folgenden Übersicht werden die wichtigsten Unterschiede und Vorteile zwischen Revolut und N26 ersichtlich:

Anbieter:

N26 Logo

Zum Vergleichssieger

Revolut logo

Zu Revolut

Kosten & Gebühren
Kontoführungsgebühr 0 € ab 0 € 
Geld abheben In Euro kostenlos ab 0 € 
Mit Karte bezahlen Weltweit kostenlos Zum jeweiligen Wechselkurs
Karten N26 MasterCard
N26 Maestro Karte
Revolut MasterCard
Kartengebühr 0 € 0 €
Funktionen
App Bewertung

Apple Pay
Deutsche IBAN
Automatische Kategorisierung
Geld einzahlen Einzelhandel
Business Konto möglich N26 Business Revolut Business
Kundenservice Live Chat Live Chat
Transferwise Unterstützung
Ohne SCHUFA
Bewertung der Redaktion
  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose MasterCard & EC-Karte
  • Deutsche IBAN
  • Super App
  • ➽ Aktuell noch deutlich besser als Revolut
  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Revolut Card
  • Deutlich teurer in der Nutzung
  • ✘ Mehr Limits gegnüber N26

Antrag

Empfehlung: Zu N26

Zu Revolut

Stand

Funktionen: Die wichtigsten Unterschiede

Im obigen Vergleich Revolut oder N26 sind doch einige Unterschiede in puncto Kosten und Funktionen deutlich geworden.

So ist die N26 Bank mit ihrem kostenlosen Girokonto mit gratis MasterCard und deutscher IBAN aktuell der eindeutige Vergleichssieger und unsere Empfehlung.

„Vergleicht man die beiden Fintech Konten von N26 und Revolut, geht N26 als klarer Testsieger hervor.“


Jetzt kostenloses N26 Konto + MasterCard beantragen

Was wir bei Revolut negativ bewertet haben:

Revolut Logo
  • Vergleichbare Leistung wie N26 erst nach Upgrade

  • Keine deutsche IBAN

  • Keine EC Karte enthalten

  • Limit bei kostenlosen Bargeldabhebungen

  • Geld einzahlen nicht möglich
  • Konto-Upgrade ab 7,99 € / Monat

Was wir bei N26 negativ bewertet haben:

n26 logo
  • Abhebung mit Maestro Karte 2 €

  • Kundenservice schlecht erreichbar

  • Weniger Funktionen in App


Fazit Unterschiede: Revolut hat in puncto Leistungen noch einiges aufzuholen. Ein solideres Konto bietet nach wie vor die N26 Bank.
Jetzt kostenloses N26 Konto + MasterCard beantragen
N26 Erfahrungen

Kosten im Vergleich

Vergleicht man die Kosten zwischen Revolut und N26 schneidet auch hier N26 wieder besser ab. Während man beim N26 Konto so gut wie alle Funktionen kostenlos nutzen kann, ist Revolut erst nach dem Konto-Upgrade (mind. 7,99 € / Monat) auf demselben Stand wie N26.

„N26 ist bedingungslos kostenlos und trotzdem ein vollwertiges Girokonto mit allen Funktionalitäten.“

Zwar kann man auch das N26 Konto upgraden (N26 You & N26 Metall), doch im Unterschied zu Revolut ist das nicht zwingend nötig, um ein vollwertiges Konto zu besitzen.

Kostenvergleich

Kosten N26 Revolut
Kontoführung 0 € ab 0 €
Kreditkarte 0 € 0 €
Geld abheben 0 € ab 0 €
Bargeldlos bezahlen 0 € ab 0,5 %
Überweisung 0 € ab 0 €
Konto Upgrade ab 9,90 € / Monat ab 7,99 € / Monat

Fazit Kosten-Vergleich: Ein bedingungslos kostenloses Konto gibt es bei N26. Bei Revolut fallen für einzelne Transaktionen Kosten an – selbst nach dem kostenpflichtigen Konto-Upgrade macht.
Jetzt kostenloses N26 Konto + MasterCard beantragen

App Bewertung Revolut & N26

revolut app test
  • Automatische Kategorisierung

  • Budgetplanung

  • Push-Benachrichtigungen

  • Login per Fingerabdruck möglich

  • Hohe Sicherheitsstandards

  • Intuitive Bedienung

  • Android & iOS

Bilder von unserem Produkttest

Revolut Metal vs N26 Metal

Revolut Metal

Sowohl N26 als auch Revolut bieten kostenpflichtige Konto-Upgrades (N26 Metal und Revolut Metal) an. Diese Premiumkonten richten sich an Kunden, die Wert auf Extra-Leistungen wie eine hochwertige Kreditkarte aus Metall, keine Gebühren im Ausland sowie ein umfassendes Versicherungspaket legen.

“Während N26 beim klassischen Girokonto besser abschneidet, hat bei den Premiumkonten definitiv Revolut Metal die Nase vorn.”

Revolut Metal kostet 13,99 € / Monat, während N26 Metal mit 16,90 € zu Buche schlägt.

Revolut ist günstiger und bietet deutlich mehr Leistung als N26 an:

  • Concierge Service

  • LoungeKey-Pass-Zugang

  • Cashback

  • Umfangreicher Versicherungsschutz

  • Hochwertige Metall Karte

Wer sich also zwiswchen N26 Metal oder Revolut Metal entscheiden muss, dem empfehlen wir mit Revolut zu gehen.

Fazit: Welches Konto lohnt sich für wen?

Unser Test hat gezeigt, dass im Vergleich N26 oder Revolut die deutsche N26 Bank noch deutlich besser abschneidet.

„N26 und Revolut sind anderen Fintechs wie bunq, monzo oder Transferwise nach wie vor überlegen.“

Trotzdem hat auch das moderne und auf „Banking ohne Grenzen“ ausgerichtete Revolut seine Vorteile und wächst zurecht bombastisch schnell.

Unseren Erfahrungen mit den beiden Fintech Banken nach lohnen sich beide Konten für verschiedene Zielgruppen:

  • N26 Konto ➜ Empfehlung für alle, die ein kostenloses und innovatives Mobile Konto mit deutscher IBAN besitzen möchten >> Jetzt N26 Konto kostenlos eröffnen
  • Revolut Konto ➜ Empfehlung für alle, die häufig im Ausland unterwegs sind (Reisende, Digitale Nomaden u.Ä.) und von den günstigen Revolut Wechselkursen profitieren möchten >> Jetzt Revolut Konto kostenlos eröffnen
  • Revolut vs N26 Schweiz: Auch für Kunden aus der Schweiz ist N26 mittlerweile verfügbar. Duurch die günstigen Wechselkurse stellt aber Revolut die beste Alternative zu N26 dar!
Jetzt kostenloses Konto bei Testsieger N26 eröffnen
Barbara Spoegler Finanzredakteurin Banking & Fintech

Barbara Spögler ist Redakteurin im Team Banking und Fintech. Bereits während ihres Studiums der Literaturwissenschaften in München begann sie sich für Finanzthemen, insbesondere moderne Payment-Lösungen, zu interessieren. Seit 2015 berichtet sie für finanzvergleich.com über Neuigkeiten aus der Finanzwelt, testet Bankprodukte und schreibt verbraucherorientierte Finanzratgeber zu den Themen Konto, Bezahlverfahren und Kredit.

Alle Beiträge von Barbara Spögler »