/Kreditkarte
Kreditkarte 2018-11-15T14:07:52+00:00

Kreditkarten Vergleich

Deutschlands Kreditkarten Angebote im Vergleich 2018

  • Schnell & kostenlos vergleichen

  • Direkte Bestellung

  • Über 20 Kreditkarten im Vergleich

Kostenlose Kreditkarte - dauerhaft kostenlos

Welche Kreditkarten möchten Sie vergleichen?

zum Kreditkarten-Vergleich >>

Unsere Empfehlung: Die Top 3 Kreditkarten aus dem Vergleich

Kostenlose Kreditkarte, mit Girokonto oder weltweit kostenlos Bargeld abheben – was darf es sein?

Barclaycard Visa

Barclaycard Kartenabbildung
  • 0 € Jahresgebühren ein Leben lang

  • Weltweit kostenlos Bargeld

  • Kreditkarte ohne Girokonto

Zur Barclaycard >>

DKB-Cash Kreditkarte

DKB Visa Kartenabbildung
  • Kostenlose Kreditkarte mit Girokonto

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben

  • Beantragung per Videoident möglich

Zur DKB >>

Santander 1plus Visa

Santander 1Plus Visa
  • 0 € Jahresgebühren ein Leben lang

  • Weltweit kostenlos Bargeld

  • Beste Kreditkarte für Reisen

Zur Santander 1plus Card >>
Weitere Kreditkarten Angebote vergleichen

Kreditkarte: Kostenlos im Vergleich 2018

Eine passende Kreditkarte zu finden ist gar nicht so einfach. Schließlich gibt es eine Unmenge an Kreditkarten Angeboten, die alle mit den vermeintlich selben Vorteilen locken: Kostenlos, schnell und weltweit akzeptiert.  Doch wie findet man nun die wirklich beste Kreditkarte?

Unser großer Kreditkarten Vergleich 2018 hilft Ihnen dabei, einen Überblick über die derzeit erhältlichen Kreditkarten und deren jeweiligen Konditionen zu erhalten. Egal, was für eine Art von Kreditkarte Sie wünschen – eine kostenlose Kreditkarte, eine Kreditkarte mit Startguthaben oder gar eine Kreditkarte mit Girokonto – bei uns finden Sie garantiert die passende Karte.

„Auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte verlieren viele Verbraucher schnell die Übersicht. Ein Kreditkarten Vergleich schafft hier Abhilfe!“

Eine Kreditkarte ermöglicht es, weltweit bargeldlos zu bezahlen, Bargeld abzuheben und im Internet einzukaufen. Doch bei der Wahl der richtigen Kreditkarte gilt es einiges zu beachten. So gibt es verschiedene Kreditkartenanbieter wie Mastercard, Visa, American Express und Diners.

Auch in puncto Kreditkartenarten und Gebühren gibt es Unterschiede, die man im Kreditkarten Vergleich unbedingt berücksichtigen sollte.

Deshalb ist es uns von Finanzvergleich.com sehr wichtig, Sie umfangreich zu informieren. Dazu gibt es in unserem großen Finanz-Ratgeber Antworten zu häufigen Fragen rund um das Thema Kreditkarte. Denn nur wer weiß, worauf es bei einer guten und kostenlosen Kredikarte wirklich ankommt, kann sich im Vergleich für die beste Kreditkarte entscheiden.

Passende Kreditkarte finden: Tipps & Checkliste für den Vergleich

Unser Kreditkarten Vergleich zeigt alle wichtigen Kostenpunkte und Vergleichskriterien auf einen Blick. Trotzdem hilft es, wenn man zusätzlich weiß, welche Möglichkeiten es heutzutage bei Kreditkarten gibt und worauf man beim Vergleichen besonders achten sollte. Im Folgenden finden Sie eine Checkliste, die Ihnen die Entscheidungsfindung erleichtern soll.

Beste Kreditkarte 2018? Das muss sie haben!

  • Keine versteckten Kosten
  • Inklusive Startguthaben
  • Individueller Kreditrahmen
  • Videoident möglich
  • Mit / ohne Girokonto

  • Passende Kreditkarten-Art
  • Visa, MasterCard oder AmEx
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Bezahlung Eurozone
  • Günstige Bargeldabhebung Ausland

Checkliste: Kreditkarten vergleichen

Eine ausführliche Checkliste für den Kreditkarten Vergleich finden Sie im Folgenden als kostenlosen Download.

In unserer Checkliste Tipps für den Kreditkarten Vergleich finden Sie die wichtigsten Vergleichskriterien aufgelistet. Sie können die Liste downloaden und die einzelnen Punkte abhaken. Die Checkliste hilft Ihnen dabei, die für Sie individuell passende Kreditkarte im Vergleich zu finden!

Checkliste downloaden
Checkliste PDF Downloaden

Visa, MasterCard oder Amex – welcher Kreditkartenanbieter ist der beste?

Bevor man eine Kreditkarte beantragt, muss man sich für einen Kreditkartenbieter entscheiden. Die gängigsten Anbieter sind Visa, Mastercard und American Express. Auch Diners und JBL sind weltweit anerkannte Anbieter von Kreditkarten, werden in Deutschland aber eher selten angeboten.

Während American Express und Diners ihre Karten selber herausgeben, vergeben Mastercard und Visa Lizenzen an Banken und Kreditkartenherausgeber (z.B.: Barclaycard, DKB, Advanzia, Hanseatic), welche die Kreditkarten wiederum vermarkten und verwalten.

Aber welcher Kreditkartenanbieter ist nun der beste? Die meisten in Deutschland erhältlichen Kreditkarten stammen von Visa oder Mastercard. Man bekommt sie entweder als (kostenpflichtige oder kostenlose) Ergänzung zum Girokonto (z.B. DKB Visa) oder kann sie unabhängig von einem Konto (z.B. Barclaycard) bestellen.

In puncto Akzeptanz liegen die beiden Kreditkartengesellschaften gleichauf. Sowohl Mastercard als auch Visa sind rund um den Globus mit jeweils über 30 Millionen Akzeptanzstellen und je zwei Millionen Geldautoamten vertreten. Dass Sie mit einer Visa oder MasterCard Kreditkarte mal auf dem Trockenen sitzen müssen, ist also sehr unwahrscheinlich.

Laden...

Kreditkarte & Gebühren: Was dürfen Kreditkarten kosten?

Eine Kreditkarte erleichtert den finanziellen Alltag. Online einkaufen, weltweit Bargeld abheben, bargeldlos bezahlen – all das ermöglicht das bequeme Zahlungsmittel. Doch was darf diese Bequemlichkeit kosten?

Die Kosten und Gebühren von Kreditkarten sind sehr unterschiedlich. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der häufigsten Kostenpunkte, die es im Kreditkarten Vergleich zu berücksichtigen gilt:

  • Jahresgebühr

  • Bargeldlos bezahlen
  • Bargeld abheben
  • Sollzins (bei Revolving Card)

  • Auslandseinsatzentgelt

  • Fremdwährungsgebühr

  • Partnerkarte

  • Ersatzkarte

Der wichtigste Vergleichspunkt bei Kreditkarten ist die Jahresgebühr. Die Jahreskartengebühr meint den Preis, den die Bank pro Jahr für die Verwaltung der Karte berechnet.

Es handelt sich somit um einen Fixpreis, der unabhängig von der Kartennutzung (Bargeld abheben, bezahlen u.Ä.) entsteht.

Die meisten Kreditkarten aus unserem Vergleich werden ohne Jahresgebühr angeboten. Trotzdem sollte man auf die anderen Kostenpunkte achten.

„Eine jährliche Kartengebühr von über 30 € muss man dank der vielen kostenlosen Kreditkarten nicht hinnehmen.“

Während in Deutschland in der Regel keine Gebühren anfallen, werden im Ausland eine sogenannte Auslandseinsatzgebühr und/oder eine Fremdwährungsgebühr fällig.

Die Auslandseinsatzgebühr kann für Abhebungen und Kartezahlungen in der Euro-Zone und außerhalb derselben berechnet werden.

Bezahlt man zusätzlich in einer fremden Währung oder hebt Fremdwährung am Automaten ab, wird ein Fremdwährungsentgelt berechnet. Achten Sie im Vergleich darauf, dass diese Gebühren nicht über 2 Prozent vom Karteumsatz liegen.

Kostenlose Kreditkarte – wirklich kostenlos?

Wer wünscht sie sich nicht – die kostenlose Kreditkarte. Tatsächlich werben mittlerweile viele Banken und Kreditkartenherausgeber mit kostenlosen Kreditkarten. Doch hier tappen viele Verbraucher in die Kostenfalle. Denn eine „kostenlose Kreditkarte“ meint im Grunde nur, dass keine Jahresgebühr für die Karte anfällt.

Für die Nutzung der Karte – Bargeld abheben, bezahlen u.Ä. – können aber auch bei kostenlosen Kreditkarten Gebühren anfallen. Erst kürzlich haben die Experten von Finanztest der Stiftung Warentest 23 vermeintlich kostenlose Kreditkarten unter die Lupe genommen. Die ernüchternde Bilanz: Nur eine der untersuchten Kreditkarten ist wirklich kostenlos, nämlich die DKB Kreditkarte.

„Kreditkarten. Auf den ersten Blick sind viele kostenlos, auf den zweiten teuer. Doch es gibt günstige Karten für Internetkäufer und Reisende.“


Stiftung Warentest Finanztest, Oktober 2017

Trotzdem preist der Großteil der Anbieter seine Karte als kostenlose Kreditkarte an. Verbraucher sind daher angehalten, beim Kreditkarten Vergleich einen genauen Blick auf die Konditionen der jeweiligen Karte zu werfen. In unserem Vergleich finden Sie unter „Produktdetails“ alle Kostenpunkte und Konditionen transparent aufgelistet.

Besonders im Hinblick auf die Teilzahlungsoption von Kreditkarten schlagen die Experten von Finanztest Alarm: Bei Revolving Cards zahlt der Nutzer nur kleine Beträge zurück. Auf den Rest der Rechnungssumme fallen mitunter Sollzinsen in Höhe von 19 Prozent an.

Hier ist also auch bei kostenlosen Kreditkarten Vorsicht geboten. Sie können sich für eine Kreditkarte mit Teilzahlung entscheiden, sollten die offene Rechnungssumme jedoch monatlich per Überweisung in voller Höhe ausgleichen, um weitere Zinszahlungen zu vermeiden.

Bei klassischen Kreditkarten (Charge Card), müssen Sie keine Zinsen zahlen!

Die Qual der Wahl: Kreditkarte mit oder ohne Girokonto

Viele Kreditkarten werden inklusive Girokonto angeboten. Eine Kreditkarte mit Girokonto hat sowohl Vorteile als auch Nachteile:

Vorteile

  • Meist kostenlose Kreditkarte

  • 2 in 1 Kombi Angebot

  • Abrechnung direkt über Girokonto

  • Keine Teilzahlungsfalle

Nachteile

  • Neues Konto oder als Zweitkonto

  • An Bedingungen geknüpft

  • Bonität erforderlich

  • Meist Debit Kreditkarte

Ob eine Kreditkarte mit oder ohne Girokonto das Richtige für Sie ist, hängt vor allem davon ab, ob Sie ein neues Girokonto eröffnen und dieses als Hauptkonto nutzen möchten. Sie können das zur Kreditkarte gehörende Konto zwar auch als Zweitkonto führen, allerdings müssen bei vielen Kombi-Angeboten bestimmte Bedingungen eingehalten werden, um Konto und Karte dauerhaft kostenlos nutzen zu können.

Eine solche Bedingung kann beispielsweise ein monatlicher Geldeingang sein. Wer sein altes Konto ohnehin kündigen und auf ein kostenloses Girokonto umsteigen möchte, ist also bei einer Kreditkarte mit Konto bestens aufgehoben.

„Eine Kombi-Lösung aus Kreditkarte und Girokonto ist ideal und meist günstiger als Einzelprodukte.“

Weitere Vorteile einer Kreditkarte mit Girokonto sind, dass die Umsätze direkt vom Girokonto eingezogen werden. Entweder einmalig am Monatsende per Kreditkartenabrechnung oder gleich nach der Zahlung, sofern es sich um eine Debit Kreditkarte handelt.

Bei den meisten Kreditkarten, die man unabhängig von einem Konto bestellen kann, handelt es sich um Revolving Cards, bei denen die Außenstände in Raten beglichen werden können. Achten Sie hierbei wiederum auf den angegebenen Sollzins für die Teilzahlung!

Unsere Empfehlung für eine wirklich kostenlose Kreditkarte MIT Girokonto: die DKB Visa Kreditkarte!

Schritt für Schritt zur passenden Kreditkarte

Wer auf der Suche nach eine Kreditkarte ist, findet in unserem Kreditkarten Vergleich garantiert eine gute und kostenlose Kreditkarte. Jetzt vergleichen und sparen!

1. Kreditkarten vergleichen und beste Kreditkarte finden.

2. Direkt zum Online Antrag weitergeleitet werden

3. Legitimierung durchführen und Kreditkarte nutzen.

Wer kann eine Kreditkarte bekommen?

Kreditkarte: Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um eine Kreditkarte zu bekommen, hängt von der Art von Kreditkarte ab. Es gibt aber vier Grundvoraussetzungen:

  • Volljährigkeit

  • Hauptwohnsitz in Deutschland

  • Ausreichende Bonität

  • Legitimation bei Kartenantrag

Kreditkarte Voraussetzungen Infografik

Die aufgeführten Bedingungen zeigen, dass es nicht allen Personengruppen möglich ist, eine Kreditkarte zu bekommen. Vor allem die Bonität wird einigen Verbrauchern zur Hürde.

Doch warum achten Banken so sehr auf die Bonität des Antragsstellers?

Ganz einfach: Eine Kreditkarte wird inklusive Kreditrahmen vergeben. Man bekommt demnach einen kurzfristigen Kredit von der Bank, den man erst zu einem späteren Zeitpunkt – meist aber am Monatsende – zurückzahlen muss. Dies birgt für die Bank ein Risiko.

Um sich zu vergewissern, dass der Kreditkartenanwärter das vorgestreckte Geld auch zurückzahlt, führt die Bank beim Kartenantrag eine Bonitätsprüfung durch. Hierbei wird geprüft, wie die Person in Vergangenheit mit Krediten umgegangen ist.

Dazu stellt die Bank eine Anfrage an eine Kreditauskunftei – zum Beispiel an die Schufa. Haben Sie in der Vergangenheit eine Handyrechnung nicht oder spät bezahlt oder sonstige Schulden, haben Sie vermutlich einen negativen Schufa-Eintrag.

Die Folge: Der Kreditkartenantrag wird abgelehnt.

Häufige Fragen zur Kreditkarte

Wie finde ich die richtige Kreditkarte für mich?

Welche Kreditkarte die richtige für Sie ist, hängt davon ab, wofür Sie die Karte benötigen. Für eine Kreditkarte mit Ratenzahlung empfehlen wir eine Revolving Card, für sicheres Online Shopping eine Prepaid Karte und für einen kurzen zinsfreien Kredit eine Charge Karte. Wählen Sie in unserem Kreditkarten Vergleich die passenden Filter.

Visa oder Mastercard?

Visa oder Mastercard Kreditkarten werden weltweit akzeptiert. Große Unterschiede gibt es zwischen den beiden größten Kreditkartenanbietern nicht. Daher sollten Sie beim Kreditkarten Vergleich vielmehr darauf achten, dass die Konditionen der herausgebenden Bank stimmen.

Was kostet mich eine Kreditkarte?

Bei einer Kreditkarte können verschiedene Kostenpunkte anfallen: Jahresgebühr, Gebühren für Bargeld abheben und Kosten für den Karteneinsatz. Es gibt mittlerweile auch viele kostenlose Kreditkarten, zum Beispiel die DKB Visa Card.

Was muss ich im Ausland beachten?

Grundsätzlich ist eine Kreditkarte primär dazu gedacht, um mit ihr im Ausland bezahlen und Bargeld abheben zu können. Wenn Sie außerhalb der Euro-Zone mit Ihrer Kreditkarte Geld abheben oder bezahlen, dann fällt in der Regel eine Auslandseinsatzgebühr an. Die Höhe der Gebühr variiert von Anbieter zu Anbieter.

Deutschlands beste Kreditkarten im direkten Vergleich