Die letzten eineinhalb Jahre haben wir alle mehr Zeit zu Hause verbracht als sonst. Da ist es nur verständlich, wenn in uns der Wunsch reift, die eigenen vier Wände zu verschönern. Mit einem Wohnkredit lässt sich das ja sogar günstig auf Raten realisieren.

Für wen ein Wohnkredit infrage kommt, was er kostet und wo Sie ihn finden, lesen Sie in diesem Beitrag. 

Tipp der Redaktion:

Sie wollen Haus bzw. Wohnung finanzieren oder planen umfangreiche Baumaßnahmen, die mehr als 50.000 Euro kosten? Dann kommt für Sie eine Immobilienfinanzierung eher infrage. Passende Finanzierungspartner für Ihr Vorhaben finden Sie in unserem ➽ Baufinanzierungsvergleich »

Für Schnell-Leser

  • Ein Wohnkredit ist ein spezieller Ratenkredit. Mit ihm finanzieren Sie Möbel, Umzug, Renovierungs- oder Modernisierungsarbeiten.

  • Um einen solchen Kredit nutzen zu können, müssen Sie in der Regel Eigentümer Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung sein.