Depot Vergleich 2019: Aktiendepots & Online Broker im Überblick

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Depot? Dann sind Sie bei uns genau richtig! In unserem aktuellen Depot Vergleich 2019 finden Sie eine große Auswahl an Wertpapierdepots zu top Konditionen.

Tipp der Redaktion: Wer seine Rendite nicht durch teure Depotkosten & Ordergebühren schwinden sehen möchte, sollte sich in unserem Vergleich für ein kostenloses Depot mit günstiger Ordergebühr entscheiden.

Top 5 Online Broker aus unserem Depot Vergleich 2019

Keine Depotgebühr
Günstige 3,80 € pro Order
Über 350 ETF gebührenfrei handeln
Note 1,1 sehr gut

0,00

Depotgebühr

3,80

Ordergebühr Inland

175 € Cashback

Zum Angebot»
Produktdetails
Online Broker Flatex
Mindesteinlage Keine Mindesteinlage
Bonus 175 € Cashback
Eröffnung Videoident / Postident
Abgeltungssteuer Auto-Abzug
Handel am Wochenende
Einlagensicherung 100.000 Euro
Depotgebühr Kostenlos
Order Inland 3,80 €
Order International 9,90 €
Zusatzkosten je Order 0,00 €
Sonstige Kosten Abo-Gebühren für zusätzliche Kurspakete bei Software für aktive Trader
Frankfurt am Main
Deutsche Regionalbörsen und Xtra
USA und Kanada
Japan
Weltweite Börsen
Direkthandel (außerbörslich)
Aktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Futures
CFD
Forex
Anleihen
Limit
Trailing Orders
Stop loss / buy
Neuemissionen k.A.
Kosten
Börsenplätze
Produktvielfalt
Sicherheit
Service
250 ETF-Sparpläne für 0 €
Mobiler Handel über App möglich
Keine Depotgebühr
Note 1,2 sehr gut

0,00

Depotgebühr

4,95

Ordergebühr Inland

20 € Prämie

Zum Angebot»
Produktdetails
Online Broker Consorsbank Depot
Mindesteinlage Keine Mindesteinlage
Bonus 20 €
Eröffnung Videoident / Postident
Abgeltungssteuer Auto-Abzug
Handel am Wochenende
Einlagensicherung 120 Mio. €
Depotgebühr Kostenlos
Order Inland 3,95 €
Order International 24,95 €
Zusatzkosten je Order 0,00 €
Sonstige Kosten Gebühren für zusätzliche Kurspakete bei Software für aktive Trader
Frankfurt am Main
Deutsche Regionalbörsen und Xtra
USA und Kanada
Japan
Weltweite Börsen
Direkthandel (außerbörslich)
Aktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Futures
CFD
Forex
Anleihen
Limit
Trailing Orders
Stop loss / buy
Neuemissionen k.A.
Kosten
Börsenplätze
Produktvielfalt
Sicherheit
Service
100 € Prämie
Mehr als 50 Börsen weltweit
Über 1.000 ETFs zur Auswahl
Note 1,3 sehr gut

0,00

Depotgebühr

3,90

Ordergebühr Inland

100 € Prämie

Zum Angebot»
Produktdetails
Online Broker comdirect Depot
Mindesteinlage Keine Mindesteinlage
Bonus 100 Euro
Eröffnung Videoident / Postident
Abgeltungssteuer Auto-Abzug
Handel am Wochenende
Einlagensicherung 81 Mio. €
Depotgebühr Kostenlos
Order Inland 9,90 €
Order International 12,90 €
Zusatzkosten je Order 0,00 €
Sonstige Kosten Keine
Frankfurt am Main
Deutsche Regionalbörsen und Xtra
USA und Kanada
Japan
Weltweite Börsen
Direkthandel (außerbörslich)
Aktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Futures
CFD
Forex
Anleihen
Limit
Trailing Orders
Stop loss / buy
Neuemissionen k.A.
Kosten
Börsenplätze
Produktvielfalt
Sicherheit
Service
Aktion: 50 € Tradeguthaben
Kostenloses Depot
Mobiler Handel per App möglich
Note 1,4 sehr gut

0,00

Depotgebühr

5,00

Ordergebühr Inland

50 € Tradeguthaben

Zum Angebot»
Produktdetails
Online Broker Onvista Bank
Mindesteinlage Keine Mindesteinlage
Bonus 50 € Tradeguthaben zur Depoteröffnung
Eröffnung Postident
Abgeltungssteuer Auto-Abzug
Handel am Wochenende
Einlagensicherung 90 Mio. €
Depotgebühr Kostenlos
Order Inland 5 €
Order International 12,50 €
Zusatzkosten je Order 1,50 €
Sonstige Kosten Beim Verkauf von Wertpapieren
Frankfurt am Main
Deutsche Regionalbörsen und Xtra
USA und Kanada
Japan
Weltweite Börsen
Direkthandel (außerbörslich)
Aktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Futures
CFD
Forex
Anleihen
Limit
Trailing Orders
Stop loss / buy
Neuemissionen k.A.
Kosten
Börsenplätze
Produktvielfalt
Sicherheit
Service
Depoteröffnung in 10 Minuten
Keine Depotgebühr
Keine Fondssparpläne
Note 1,6 gut

0,00

Depotgebühr

2,08

Ordergebühr Inland

Zum Angebot»
Produktdetails
Online Broker degiro
Mindesteinlage Keine Mindesteinlage
Bonus
Eröffnung Videoident / Postident
Abgeltungssteuer Auto-Abzug
Handel am Wochenende
Einlagensicherung 20.000 Euro
Depotgebühr Kostenlos
Order Inland 2,08 €
Order International 0,50 €
Zusatzkosten je Order 0,00 €
Sonstige Kosten 10,00 Euro für Kontoübertragung
Frankfurt am Main
Deutsche Regionalbörsen und Xtra
USA und Kanada
Japan
Weltweite Börsen
Direkthandel (außerbörslich)
Aktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Futures
CFD
Forex
Anleihen
Limit
Trailing Orders
Stop loss / buy
Neuemissionen k.A.
Kosten
Börsenplätze
Produktvielfalt
Sicherheit
Service

Stand

Alle Top Online Broker 2019 vergleichen

Depot & Online Broker: Warum sich vergleichen lohnt

Was ist ein Depot? Definition

Ein Depot – auch als Aktiendepot oder Wertpapierdepot bekannt – ist ein Konto, auf dem man Wertpapiere verwahren und handeln kann. In einem Aktiendepot können verschiedene Formen von Wertpapieren (Aktien, ETFs, Derivate und Anleihen) verwaltet werden.

„Ein Depot ist ein Konto zur Verwaltung und Verwahrung von Wertpapieren.“

Früher erhielt man nach dem Kauf einer Aktie oder eines anderen Wertpapieres eine physische Urkunde mit Informationen zur Aktie. Heutzutage kann man alles Wichtige zum Wertpapier tagesaktuell im Online Depot einsehen.

Tipp für Einsteiger – Musterdepot zum Üben

Einsteigern zum Thema Geldanlage, Online Broker und Wertpapiere empfehlen wir, vor dem Depot Vergleich einen Blick in ein kostenloses Musterdepot zu werfen. Ein Musterdepot ist eine Simulation auf Basis aktueller Börsenkurse und eignet sich hervorragend, um den Umgang mit einem Depotkonto zu üben.

So sieht ein Online Depot aus © onvista.de

Depot Vergleich: Online Broker oder doch Hausbank?

Online Depot

vs

Hausbank Depot

 Keine Depotgebühr  Kostenlose Beratung
 Schneller & selbstständiger Wertpapierhandel  Große Auswahl an Finanzprodukten
 Online Zugriff von PC / Smartphone  Hohe Gebühren
 Grundwissen über Börsengeschäfte vorausgesetzt  Kein selbstständiger Wertpapierhandel
Zum besten Online Depot
Zum Hausbank Depot

Fazit zum Vergleich Online Depot vs Hausbank

Preistechnisch sind Aktiendepots bei Online Brokern unschlagbar. Im Vergleich zu einem konventionellen Depotkonto bei einer Hausbank fallen die Depotgebühren wesentlich geringer aus. Einige Online Broker bieten sogar ein nahezu kostenloses Depot an.

„Ein kostenloses Depot gibt es in der Regel nur bei Online Brokern.“

Der Wertpapierhandel gestaltet sich bei Online Depots schneller als über die Hausbank. Der Anleger kann die gewünschten Wertpapiere ein- bzw. verkaufen, ohne dies über einen Bankangestellten abzuwickeln.

Doch die Entscheidung, ob Sie Ihr Depot lieber bei einem Online Broker oder bei einer Hausbank eröffnen, hängt von mehreren Faktoren ab.

Zum Vergleichssieger im Bereich bester Online Broker 2019

Aktiendepot Vergleich: Auf diese Punkte sollten Sie achten, bevor Sie ihr Depot eröffnen

Tatsächlich ist es in den meisten Fällen sinnvoller, bei einem Online Broker sein Depot zu eröffnen. Ein Depot bei einer Hausbank macht heutzutage nur noch unter zwei Bedingungen Sinn:

    • 1. Beratung: Hausbanken bieten wesentlich ausführlichere Beratung als Online-Broker für Ihre Kunden. Dafür erhebt die Bank auch keine zusätzlichen Gebühren.
    • 2. Übersichtlichkeit: Ein Depot bei einer Hausbank bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener Finanzprodukte (Aktien, Fonds, Anleihen, etc.) im gleichen Depot zu verwalten. Online Broker spezialisieren sich oft auf bestimmte Produkte und haben ggf. ein kleineres Angebot an Finanzprodukten.

„Wer bereit ist, sich selbst das nötige Börsenwissen zu verschaffen und beim Wertpapierhandel möglichst selbstständig agieren will, sollte sein Aktiendepot definitiv bei einem Online Broker eröffnen.“

Fazit Online Broker vs. Hausbank: Die Kostenvorteile sprechen eindeutig für ein Online Depot. Das höhere Maß an Eigeninitiative setzt ein gewisses Wissen über Börsengeschäfte voraus, was aber selbst für Laien keine Schwierigkeit ist.

Zum Vergleichssieger im Bereich bester Online Broker 2019

„ Bei einem herkömmlichen Hausbank Depot muss der zuständige Depot Verwalter die gewünschten Wertpapiere für den Kunden einkaufen. Dieser Schritt entfällt bei Online Brokern.“

Aktiendepot: Checkliste für den Vergleich

Essenziell für die Depot Eröffnung ist die Auswahl des richtigen Anbieters im Broker Vergleich. Die Konditionen können sich je nach Anbieter stark unterscheiden und sind auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet.

💡 Die folgenden Punkte sollten unbedingt beim Depot Vergleich berücksichtigt werden.

Broker Vergleich – Die wichtigsten Qualitätskriterien

✔️ Günstige Depot- & Ordergebühr

✔️ Deutschsprachiges Angebot

✔️ Auswahl der Handelsplätze

✔️ Fondsauswahl (ETF, Derivate, Aktien)

✔️ Seriöser und zertifizierter Broker

✔️ Einlagensicherung und Regulierung


Auswahl der Handelsplätze: Ein guter Broker sollte neben deutschen auch Zugang zu internationalen Handelsplätzen wie New York, Tokyo oder London bieten. Auch außerbörsliche Handelsplätze können für Anleger interessant sein.

Einlagensicherung und Regulierung: Nach EU-Richtlinien ist eine Mindesteinlagensicherung von 100.000 € gesetzlich vorgeschrieben. Vor der Depot Eröffnung sollten Sie jedoch darauf achten, dass der Broker von einer EU-Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird.

Musterdepot: Ein Musterdepot erlaubt Ihnen, verschiedene Anlagestrategien zu testen, ohne dabei echtes Kapital zu riskieren.

Wertpapierdepots werden in Deutschland immer beliebter

Depot Vergleich – Gebühren

Klassische Depotgebühren (= Kontoführungsgebühren) verlangt heutzutage kaum noch ein Anbieter, da dies bereits häufig als Knock-Out Kriterium beim Depotkonto gilt.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Kostenpunkte, die es im vergleich zu beachten gilt:

➥ Depotgebühr Die Grundgebühr, die für die Depotkontoführung berechnet wird

➥ Ordergebühr Inland: Gebühr, die beim An- und Verkauf eines europäischen Wertpapiers berechnet wird

➥ Ordergebühr International: Gebühr, die beim An- und Verkauf eines nichteuropäischen Wertpapiers berechnet wird.

Das Gebührenmodell für Wertpapierdepots variiert je nach Broker. Vor allem Online Broker bieten ein kostenloses Depot – also ein Aktiendepot ohne Kontoführungsgebühr.

Dafür können höhere Ordergebühren (Gebühren für das Kaufen und Verkaufen eines Wertpapiers) anfallen.

 „Um von Wertsteigerungen optimal zu profitieren, sollten die Kosten für die Verwaltung möglichst niedrig sein.“

– Stiftung Warentest, Depotkoste Studie 2018

Die Handhabung der Ordergebühren im Depot Vergleich zielt auf unterschiedliche Anlage-Strategien ab. Wählen Sie jenen Broker, der die geringsten Gebühren für das geplante Handelsvolumen veranschlagt.

Degiro

Flatex Onvista Bank Targobank
Depotgebühr 0,00 € 0,00 € 0,00 € 30,00 €
Ordergebühr Inland 2,08 € 5,90 € 6,50 € 8,90 €
Ordergebühr International 0,50 € 9,90 € 12,50 € 0 €
Einlagensicherung 20.000 € 100.000 € 4,1 Mio € 279 Mio. €

Einfache Erklärung der Tabelle:

An der Tabelle ist erkennbar, dass die drei Online Broker (Degiro, Flatex, OnVista) die Targobank in puncto Depotgebühren klar schlagen. Dafür kann die Targobank mit einem Verzicht auf internationale Ordergebühren überzeugen.

Deshalb würden wir das Targobank Aktiendepot Anlegern empfehlen, die häufig Wertpapiere außerhalb der Eurozone kaufen.

Flatex, Degiro und ähnliche Online Broker eignen sich dagegen für etwas konservativere Anleger, die keine Depotgebühr zahlen möchten und trotzdem günstig Wertpapiere kaufen und verkaufen möchten.

Empfehlung: Dieser Online Broker überzeugt uns im Vergleich

Onvista Online Broker

Empfehlung aus dem Online Depot Vergleich 2019
  • 50 € Tradeguthaben
  • Kostenloses Depot
  • 5 € pro Trade zum Festpreis
  • Über 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • Einfacher Kontoantrag in wenigen Minuten

Onvista überzeugt uns in unserem Depot Vergleich mit einer dauerhaft günstigen Ordergebühr von 5 Euro. Außerdem profitiert man bei Onvista von einem dauerhaft kostenlosen Depot inklusive 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag!

„Mit dem Onvista Online Depot erhalten Sie den idealen Partner für Ihren Wertpapierhandel!”

Dabei überzeugt der Broker in unserem Online Depot Vergleich vor allem durch überraschend günstige Konditionen:

  • ➥ Depotgebühr: kostenlos
  • ➥ 16 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel
  • ➥ Kostenlose ETF Sparpläne
  • ➥ eine Negativzinsen bei Kontoguthaben
Onvista Depot Testsieger

Onvista wurde vielfach als bester Online Broker ausgezeichnet

Jetzt Wertpapierdepot bei Onvista eröffnen

Depot eröffnen: In 3 Schritten zum Depotkonto

1. Online Broker vergleichen

Vor der Kontoeröffnung empfehlen wir Ihnen unbedingt einen ausgiebigen Aktiendepot Vergleich zu machen. Nutzen Sie hierzu die Checkliste für den Depot Vergleich weiter oben im Depot Ratgeber. Auch ein kostenloses Depot ist möglich.

Sobald Sie einen passenden Broker gefunden haben, können Sie das Depot schnell und einfach online eröffnen.

2. Depot eröffnen

Ein Online Depot lässt sich schnell und unkompliziert eröffnen. Gehen Sie einfach auf die Website des Online Brokers Ihrer Wahl und klicken Sie auf den „Zum Antrag“ Button.

Nun öffnet sich ein Online Antragsformular. Hierfür brauchen Sie neben Ihren Adressdaten auch die Daten Ihres Ausweises oder Passes sowie ein Referenzkonto.

Im Anschluss muss Ihre Identität via Postident oder Videoident verifiziert werden.

Beispiel für einen Online Depotantrag ©Degiro

3. Legitimierung via Videoident oder Postident

Wer ein Finanzprodukt wie ein Depotkonto im Internet eröffnet, muss seine Identität bestätigen .

Wer sofort Zugriff auf sein Depot möchte, sollte die Verifizierung via Videoident wählen. Hier wird man in der Antragsstrecke zu einem kurzen Videotelefonat weitergeleitet.

Die Verifizierung erfolgt direkt per Webcam und Personalausweis. Nach dem Videotelefonat ist die Verifizierung abgeschlossen und das Aktiendepot eröffnet.

„Wer seine Daten via Videoident verifiziert, erhält meist noch am selben Tag Zugriff auf sein neues Online Depot.“

Beim Postident dauert die Kontoeröffnung länger. Hier dauert es einige Werktage, bis Sie mit dem Wertpapierhandel beginnen können.

Jetzt günstiges Depot eröffnen

Häufige Fragen zum Depot

„Für die Einzahlungen auf Ihr Depotkonto und Auszahlungen benötigen Sie ein Verrechnungskonto und ein Referenzkonto(=eigenes Girokonto) in Euro.“

„Das Verrechnungskonto wird mit dem Depot eröffnet. Auf diesem Konto werden Einnahmen und Verluste des Wertpapierhandels gutgeschrieben.“

„Das Referenzkonto ist in der Regel das private Girokonto. Es dient dazu, um sich Gewinne vom Verrechnungskonto auf das Girokonto auszahlen zu lassenbeziehungsweise, um Geld für den Wertpapierkauf einzuzahlen.“

„Wenn Sie zu einem anderen Aktiendepot wechseln möchten, ist dies problemlos möglich. Sämtliche im alten Depot enthaltenen Wertpapiere werden ohne zusätzliche Gebühr auf Ihr neues Depot übertragen. Zusätzliche Kosten entstehen beim Depotwechsel nicht.“

„Grundsätzlich können Sie in Ihrem Depot jede Form von Wertpapier aufbewahren. Dafür muss Ihr Broker allerdings auch Zugang zu den gewünschten Wertpapieren haben. Einige Online Broker spezialisieren sich auf bestimmte Produkte, wie z.B. Optionen oder Futures, weshalb das Angebot an anderen Wertpapiertypen geringer ausfällt.“

„Viele Broker verlangen eine Mindesteinlage, um das Depot nutzen zu können. Damit soll die Wirtschaftlichkeit des Wertpapierdepots garantiert werden. In der Regel beträgt die Mindesteinlage zwischen 1000 € und 5000 €. Immer mehr Broker und Banken verzichten jedoch auf Mindesteinlagen.“

Unsere Top Online Broker 2019