Am 1. März hebt flatex erneut die Gebühren an. Sehr zum Unmut vieler Kunden, insbesondere, weil der Broker aus Frankfurt erst im Oktober 2019 seine Depotgebühren erhöht hat. Viele frustrierte Kunden machen sich deshalb auf die Suche nach einer Alternative zu flatex.

Wie sich die Gebührenänderungen auf flatex-Kunden auswirken und was die Besten flatex Alternativen sind, haben wir in diesem Artikel für Sie recherchiert.


✅ Für Schnell-Leser: Die beste flatex Alternative finden Sie derzeit bei smartbroker. Dort gibt es keine Depotgebühren und nur 4 € Gebühr pro Kauf-Order. Verkaufs-Orders sind grundsätzlich kostenlos

>> Zum Anbieter

1. flatex Alternative: Smartbroker

Smartbroker
Jetzt Depto bei Smartbroker eröffnen

Inzwischen gilt Smartbroker als preiswertester Broker Deutschlands und löst damit flatex ab. Der Broker der wallstreet online AG hat demletzt sogar seine Gebühren noch einmal gesenkt, anstatt sie weiter zu erhöhen.

„Das beste an Smartbroker ist, dass die Gebühren nicht nur sehr niedrig, sondern die Auswahl gleichzeitig sehr vielfältig ist. “

Auf eine Depotgebühr verzichtet Smartbroker komplett und die Ordergebühren liegen konstant bei 4 €, während Sie bei flatex nach 3 Monaten 5,90 € zahlen.

WICHTIG: Bei  Smartbroker werden Ordergebühren nur beim Kauf berechnet. Eine erneute Gebühr fällt beim Verkauf nicht an!

Mit Ausnahme von CFDs ist das Angebot an Investment-Möglichkeiten zudem ebenso gut und teilweise