Mit einem Wertpapier-Sparplan legen Sie regelmäßig Geld zurück und profitieren von den oft stattlichen Renditen der Kapitalmärkte. Aus kleinen Beträgen kann so mit der Zeit ein beachtliches Vermögen werden. Haben Sie Ihren Sparplan einmal eingerichtet, müssen Sie sich um (beinahe) nichts mehr kümmern.

Hier erfahren Sie, wie ein Sparplan für ETF, Fonds und andere Wertpapiere funktioniert. Sie können das Sparplan-Angebot beliebter Depots vergleichen und sehen, welches Vermögen Sie in 10, 20 oder gar 40 Jahren aufbauen können. Außerdem finden Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema.

Für Schnell-Leser

  • Ein Sparplan funktioniert wie ein Dauerauftrag. Sie bestimmen, zu welchen Terminen wie viel Geld von Ihrem Girokonto abgebucht wird. Statt dem Empfänger der Überweisung geben Sie die Wertpapiere an, die Sie kaufen möchten.

  • Bei der Geldanlage kann es sich zum Beispiel um einen Fonds, ETF oder eine einzelne Aktie handeln.

  • Um einen Sparplan einzurichten, benötigen Sie ein Wertpapier-Depot.

  • Das gewählte Depot entscheidet über die Kosten des Sparplans und die Auswahl der sparplanfähigen Wertpapiere.