Deutschlands Vorzeige-Fintech N26 hat durch die Neuauflage des O2 Banking Kontos (ehemals Fidor, nun Comdirect) einen neuen Konkurrenten im Mobile Konto Bereich, der es in sich hat.

Doch welches Smartphone Konto schneidet im direkten Vergleich besser ab? Wir haben die Kosten, Konditionen und Leistungen der beiden Anbieter N26 vs. O2 Banking miteinander verglichen und zeigen, welches Konto sich 2021 wirklich lohnt.

Für Schnell-Leser: Im Test N26 versus O2 Banking (neu, Comdirect Produkt) schneidet nach wie vor N26 mit seinen vielen innovativen Leistungen und top Konditionen besser ab.

>> Jetzt kostenloses Konto bei Testsieger N26 eröffnen

Anbieter:

n26 vs o2

Zum Vergleichssieger

n26 vs o2

Zu o2 Banking

Kosten & Gebühren
Kontoführungsgebühr 0 € ohne Bedingungen 0 € bei aktiver Nutzung
Karten Mastercard Debit, Maestro Card Visa Debit, Girocard
Kostenlose Kreditkarte
Kostenlose Girocard
Geld abheben (Euro) 0 € 0 €
Geld abheben (Fremdwährung) 1,70 % des Umsatzes 0 €
Bargeldlos bezahlen (Euro) 0 € 0 €
Bargeldlos bezahlen (Fremdwährung) 0 € 1,75 % des Umsatzes
Geld einzahlen 1,50 % des eingezahlten Betrags 3 Einzahlungen kostenlos / Jahr, danach je 4,90 €
Mindestgeldeingang erforderlich Nein unter Umständen
Eigene Filialen
Sollzinsen für Dispo 8,90 % p. a. 6,50 % p. a.
Funktionen
Mobile Banking
Automatische Kategorisierung
Geschäftskonto möglich
Gemeinschaftskonto
Startguthaben
Kundenservice Live Chat Telefonisch
Apple Pay
Google Pay
Kontoeröffnung
Kontowechselservice
Konto Antrag Online Online
Konto in Filiale eröffnen
Bonitätsprüfung Schufa-Abfrage Schufa-Abfrage
Legitimation Videoident Videoident / Postident
Dauer bis Eröffnung 8 Minuten ca. 24 Stunden
Voraussetzungen
  • Smartphone
  • 18 Jahre
  • Deutscher Wohnsitz
  • Keine negative Schufa
  • Smartphone
  • 18 Jahre
  • Deutscher Wohnsitz
  • Keine negative Schufa
Bewertung der Redaktion
Kostenloses Girokonto

Kostenlose Mastercard Debit

Kontoeröffnung in 8 Min.

Push Benachrichtigungen aufs Smartphone

Automatische Kategorisierung von Transaktionen

➽ Bedingungslos kostenlose Kontoführung!

Kostenloses Girokonto

Kostenlose Visa Debit

Günstiger Dispo

Push Benachrichtigung aufs Smartphone

Automatische Kategorisierung von Transaktionen

✘ Nur bei aktiver Nutzung kostenlos

Antrag

Empfehlung: Zum N26 Konto

Zu o2 Banking

Stand: 21.10.2021

Zwischenfazit: Welches Konto sich für wen lohnt

Im direkten Vergleich – O2 Banking oder N26 – schneidet die N26 Bank aktuell besser als das neue O2 Banking Konto der Comdirect ab.

„N26 schneidet als Vorreiter im Bereich Mobile Banking aktuell besser als O2 Banking ab.“

Grund für diese Bewertung ist die Tatsache, dass das N26 Konto trotz der Vielzahl an Inklusivleistungen nach wie vor ein bedingungslos kostenloses Girokonto ist. Bei O2 Banking entfällt die Kontoführungsgebühr von 4,90 Euro auf Dauer nur bei aktiver Kontonutzung.

Was die Ausstattung der Konten und die Funktionen angeht, sind beide Anbieter in etwa gleich auf – von der Debitkarte (statt einer echten Kreditkarte) bis zur Unterstützung von Google Pay und Apple Pay sind sich beide Konten in vielen Punkten ähnlich.

  • ✅ Bedingungslos kostenloses Konto
  • ✅ Eröffnung in 8 Minuten
  • ✅ Kostenlos Geld abheben
  • ✅ Automatische Kategorisierung
  • ✅ Push Benachrichtigung aufs Handy
  • ✅ Beste Mobile App
  • ✅ Google Pay & Apple Pay
N26 Konto jetzt ansehen
n26 app

Das Herzstück von N26: die innovative Banking App

Die größten Unterschiede zwischen N26 und O2 Banking

Selbst wenn N26 als allgemeiner Testsieger aus dem Vergleich hervorgeht, mochten wir unterstreichen, dass es sich auch beim neuen O2 Banking um ein top Produkt handelt, das für einige Kunden sogar die bessere Wahl darstellt. Im Folgenden werden die wichtigsten Unterschiede zwischen N26 und O2 Banking herausgearbeitet und gezeigt, welches Konto sich in welchem Fall lohnt.

1. Kontoführungsgebühren

Das N26 Standardkonto kommt ganz ohne Kontoführungsgebühr daher – unabhängig von der Kontonutzung oder dem monatlichen Geldeingang.

Bei O2Banking ist die Kontoführung dagegen nur in den ersten 6 Monaten und für Azubis, Studenten, Schüler und Praktikanten unter 28 Jahren kostenlos. Ansonsten entfällt die Kontoführungsgebühr nur bei aktiver Nutzung – konkret bei einem regelmäßigen Geldeingang ab 700 Euro und/oder mindestens 3 Zahlungen mit Apple Pay oder Google Pay pro Monat und/oder mindestens 1 Wertpapiertransaktion oder Sparplanausführung pro Monat. Wer diese Bedingungen nicht erfüllt, zahlt 4,90 Euro Gebühr pro Monat.

In Sachen Kontoführung ist N26 damit aus unserer Sicht aktuell die bessere Wahl.

2. Geld abheben & mit Karte zahlen im In- und Ausland

n26 cash

N26 bietet viele kostenlose Möglichkeiten zum Geld abheben

Beide Konten werden mit einer Mastercard oder Visa Debitkarte angeboten. Bei O2 Banking gibt es standardmäßig noch eine Girocard dazu, bei N26 auf Wunsch noch eine Maestro Karte.

Mit der N26 Mastercard sind pro Monat 3 kostenlose Abhebungen an allen Automaten mit Mastercard Logo möglich. Das ist nicht unbedingt viel – dafür steht mit Cash26 aber ein Service zur Verfügung, der kostenlose Abhebungen in 11.500 Geschäften deutschlandweit ermöglicht. O2 Banking bietet ebenfalls 3 kostenlose Bargeldauszahlungen pro Monat mit der Visa Debitkarte. Mit der Girocard sind Abhebungen an allen Automaten der Cash Group kostenfrei.

In puncto Geld abheben im Inland nehmen sich beide Anbieter also nicht viel. Einen kleinen Vorsprung erhält O2 Banking aber beim Abheben im Ausland: Hier gelten die 3 gebührenfreien Abhebungen mit der Debitkarte nämlich auch für Bargeldverfügungen in Fremdwährung. Zum Vergleich: N26 berechnet für Barabhebungen in anderen Währungen als Euro eine Gebühr von 1,70 % des Umsatzes.

„O2 Banking kann bei den Abhebungen punkten. Dafür überzeugt N26 mehr beim Bezahlen mit Karte.“

In puncto Bezahlen hat hingegen N26 klar die Nase vorn: Das ist nämlich mit der Mastercard weltweit kostenlos möglich. Bei O2 Banking sind Kartenzahlungen dagegen nur in Euro gratis – Zahlungen in Fremdwährung kosten 1,75 % des Umsatzes.

Jetzt Konto bei N26 eröffnen & weltweit kostenlos bezahlen » 

3. Gemeinschaftskonto & Geschäftskonto

Gemeinschaftskonto:

Wer auf der Suche nach einem kostenlosen Gemeinschaftskonto ist, dem können wir das Konto von O2 Banking empfehlen. N26 bietet leider aktuell noch keine Gemeinschaftskonten an.

Geschäftskonto:
N26 gewinnt nicht nur unter den Girokonto Anbietern zunehmend an Bedeutung, auch das N26 Geschäftskonto stellt als kostenloses Businesskonto eine gute Alternative zu teuren Konten von Filialbanken dar. O2 Banking beziehungsweise comdirect hat aktuell kein Geschäftskonto im Portfolio.

4. Dispo bei N26 vs. O2 Banking

O2 Banking oder N26 – wer bietet den günstigeren Dispo Kredit an? Hier geht O2 Banking als klarer Testsieger aus dem Vergleich hervor. Mit einem Hammer-Zins von nur 6,50 % p. a. kann man finanzielle Engpässe bei O2 Banking so günstig wie bei kaum einer anderen deutschen Bank überbrücken. Die Überziehungszinsen werden zum Quartalsende vom Girokonto abgebucht.

N26 bietet mit 8,90 % Dispozins einen deutlich teureren Dispokredit an und ist für regelmäßige Kontoüberziehungen daher nicht zu empfehlen.

Lesetipp: Ihr Konto ist regelmäßig im Minus? So können Sie Ihren Dispo schnell und einfach ausgleichen!

Für wen sich das neue O2 Banking Konto lohnt

Seit 2016 war O2 Banking ein Kooperationsangebot zwischen der Fidor Bank und Telefonica O2. Im Juni 2020 endete die Zusammenarbeit und an die Stelle der Fidorbank trat die Comdirect Bank.

Die Neuauflage von O2 Banking als Comdirect Produkt bringt einige Vorteile mit sich.

So ist die Comdirect Bank eine Marke der Commerzbank, wodurch der eine oder andere Filialservice möglich ist:

O2 Banking Vorteile gegenüber N26

  • ✅ Kostenlos Geld einzahlen
  • ✅ Top Bargeldversorgung in Deutschland
  • ✅ Depot als Erweiterung möglich
  • ✅ Günstiger Dispo
  • ✅ Gemeinschaftskonto möglich
  • ✅ Besserer Kundenservice
Jetzt kostenloses O2 Banking Konto eröffnen
o2 banking comdirect

Die Liste zeigt einige Punkte, bei denen O2 Banking im Test besser abschneidet. So kann man als O2 Banking Kunde 3 Mal pro Jahr kostenlos in Commerzbank-Filialen Geld einzahlen (bei N26 sind Einzahlungen immer kostenpflichtig).

Außerdem ist die Comdirect Teil des Geldautomatenverbundes CashCroup, was O2 Banking Kunden ermöglicht, deutschlandweit an allen Geldautomaten der Postbank, der Deutschen Bank, der HypoVereinsbank und der Commerzbank kostenlos Geld abzuheben.

Auch in puncto Kundenservice und Dispo schneidet O2 Banking besser ab.

Wer also Wert auf die gerade genannten Punkte legt, ist bei O2 Banking besser aufgehoben.

Fazit N26 versus O2 Banking: Für wen sich was empfiehlt

n26 testsieger

Selbst wenn im Vergleich O2 Banking vs. N26 das Smartphone Girokonto von N26 zum aktuellen Testsieger gekürt wurde, bietet auch das neue O2 Banking Konto der Comdirect Vorteile, die für einige Kunden interessant sein könnten.

Erfahren Sie abschließend, welches Konto sich bei welchen Bedürfnissen empfiehlt:

✅ Empfehlung: Bestes bedingungslos kostenloses Mobile Konto:
Jetzt Konto bei N26 eröffnen »

✅ Empfehlung beste Banking App (Automatische Kategorisierung, Übersichtlichkeit, intuitiv):
Jetzt Konto bei N26 eröffnen »

✅ Empfehlung bestes Konto für Geld einzahlen:
Jetzt Konto bei O2 Banking eröffnen »

✅ Empfehlung bestes Konto für Geld abheben Inland:
Jetzt Konto bei O2 Banking eröffnen »

✅ Empfehlung bestes Konto für Geld abheben weltweit:
Jetzt Konto bei O2 Banking eröffnen »

✅ Empfehlung bestes Konto für Bezahlen weltweit:
Jetzt Konto bei N26 eröffnen »

✅ Empfehlung günstigster Dispo:
Jetzt Konto bei O2 Banking eröffnen »

✅ Empfehlung kostenloses Geschäftskonto:
Jetzt Konto bei N26 eröffnen »

Barbara Spoegler Finanzredakteurin Banking & Fintech

Barbara Spögler ist Redakteurin im Team Banking und Fintech. Bereits während ihres Studiums der Literaturwissenschaften in München begann sie sich für Finanzthemen, insbesondere moderne Payment-Lösungen, zu interessieren. Seit 2015 berichtet sie für finanzvergleich.com über Neuigkeiten aus der Finanzwelt, testet Bankprodukte und schreibt verbraucherorientierte Finanzratgeber zu den Themen Konto, Bezahlverfahren und Kredit.

Alle Beiträge von Barbara Spögler »