Was kostet eigentlich eine Kreditkarte? Mit welchen Kosten für Geld abheben, Zahlungen im Ausland und sonstigen Gebühren (z.B. Grundgebühr) muss man rechnen?

Erfahren Sie hier alle wichtigen Kreditkarten Kosten und wie man sie einfach umgehen kann!

Was kostet eine Kreditkarte?

Die folgende Tabelle zeigt die gängigsten Kosten, die bei einer Kreditkarte anfallen können:

Kreditkarten Kosten:

Kreditkarten Kosten Filialbank (Postbank) Direktbank (DKB Bank)
Jahresgebühr 29 € 0 €
Bargeld abheben (Inland) 2,50 % 0 %
Bargeld abheben (Ausland) 2,50 % 0 %
Kartenzahlung (Inland) 1,85 % 0 %
Kartenzahlung 1,75 % 0 %

Erklärung zur Kostenaufstellung:

Im angeführten Beispiel für Kreditkarten Kosten sind die gängigsten Kostenpunkte aufgelistet. Dazu zählen die Jahresgebühr, Kosten für das Geld abheben im Inland und Ausland sowie Gebühren, die bei der Zahlung mit Kreditkarte anfallen können.

“Eine Kreditkarte kann im Jahr bis zu 300 Euro kosten. Es gibt aber auch kostenlose Kreditkarten. Hier lohnt sich ein Kreditkarten Vergleich.”

Scheint zunächst so, als wäre eine Kreditkarte zwangsläufig ein teures Zahlungsmittel, bei dem überall versteckte Kosten lauern. Doch am Beispiel sieht man, wie stark die einzelnen Kosten bei einzelnen Kreditkarteanbietern auseinanderdriften können.

Kosten bei Filialbanken versus Kosten bei Direktbanken

Wir haben eine Filialbank (Postbank) und eine Direktbank (DKB Bank) gegenübergestellt und konnten gravierende Unterschiede bei den Gebühren feststellen:

Während bei der Filialbank keine Leistung wirklich kostenlos ist, fallen bei der Kreditkarte der DKB Direktbank keine Kosten an. Bargeld abheben im In- und Ausland, Zahlungen, Jahresgebühr – alles kostenlos! Hier lohnt es sich also, den Kreditkartenmarkt genau unter die Lupe zu nehmen und sich für eine Kreditkarte ohne Kosten zu entscheiden!