N26 Konto – Wie gut ist es wirklich? Test 2021

N26 Konto: Vorteile

  • Kontomodelle ab 0,00 € pro Monat

  • Innovatives Banking mobil & am PC

  • Automatische Umsatzkategorisierung

  • Hohe Sicherheitsstandards

Das N26 Konto ist als erstes rein mobiles Girokonto entwickelt worden. Auch heute noch ist N26 der führende Anbieter im Bereich Mobile Banking.

Mittlerweile hat die Neobank 4 verschiedene Kontomodelle im Angebot – darunter mit "N26 Standard" eines der letzten noch bedingungslos kostenlosen Girokonten Deutschlands.

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte zum N26 Girokonto und wie das Konto bei unserem Test abgeschnitten hat.

Einfaches & innovatives Banking: N26 und das mobile Girokonto

Die N26 Bank wurde 2013 als deutsches Fintech gegründet – damals noch unter dem Namen Number26. Heute verfügt N26 über eine eigene Banklizenz und ist in mittlerweile 23 Ländern weltweit erfolgreich tätig.

Hierzulande bietet die Neobank 4 verschiedene Kontomodelle mit unterschiedlicher Ausstattung und Preisgestaltung an. Eines haben aber alle Konten gemeinsam: Sie sind vor allem fürs mobile Banking konzipiert.

Herzstück der Bank ist und bleibt die App, die mit Push-Benachrichtigungen, automatischer Umsatzkategorisierung und zahlreichen weiteren Features die alltäglichen Finanzgeschäfte modern und einfach gestaltet.

Das N26 Konto (oder besser die N26 Konten): Kosten & Funktionen

Vom bedingungslos kostenlosen Konto bis zum Premium-Konto mit zahlreichen Inklusivleistungen: N26 bietet inzwischen 4 verschiedene Girokonten an.

Die N26 Kontomodelle

N26 Konto Modelle

N26 bietet verschiedene Konten für unterschiedliche Ansprüche. © N26.com

Die Konditionen im Detail

Alle Kosten und Inklusiv-Leistungen der verschiedenen Kontomodelle haben wir hier für Sie aufgelistet:

Kontoführung, Giro- & Kreditkarte
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Grundgebühr pro Monat 0,00 € 4,90 € 9,90 € 16,90 €
Maestro Karte (optional) einmalig 10,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Mastercard Debit 0,00 € (virtuell) 0,00 € 0,00 € 0,00 € (Metallkarte)
Zusätzliche Mastercard einmalig 10,00 € einmalig 10,00 € einmalig 10,00 €
Geld abheben mit Mastercard Debit
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Inland mtl. 3-mal für 0,00 €, danach 2,00 € mtl. 5-mal für 0,00 €, danach 2,00 € mtl. 5-mal für 0,00 €, danach 2,00 € mtl. 8-mal für 0,00 €, danach 2,00 €
Euro-Ausland 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Fremdwährung 1,70 % des Auszahlbetrags 1,70 % des Auszahlbetrags 0,00 € 0,00 €
Geld abheben & einzahlen mit Cash26
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Abheben 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Einzahlen 1,50 % des Einzahlbetrags 1,50 % des Einzahlbetrags 1,50 % des Einzahlbetrags 1,50 % des Einzahlbetrags
Bargeldlos bezahlen mit Mastercard Debit
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Inland 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Euro-Ausland 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Fremdwährung 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Zinsen
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Dispozins 8,90 % p. a. 8,90 % p. a. 8,90 % p. a. 8,90 % p. a.
Verwahrentgelt 0,50 % p. a. ab 50.000 € 0,50 % p. a. ab 50.000 € 0,50 % p. a. ab 50.000 € 0,50 % p. a. ab 50.000 €
Leistungen & Funktionen
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Automatische
Umsatzkategorisierung
Google Pay &
Apple Pay
Unterkonten bis zu 10 bis zu 10 bis zu 10
Reise- & Lifestyle-
Versicherungen
Exklusiv-Angebote,
Events & Rewards
Kundenservice
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
per Chat
telefonisch (bevorzugter Service)
Konto eröffnen
N26 Standard N26 Smart N26 You N26 Metal
Online-Antrag N26 Konto eröffnen » N26 Smart eröffnen » N26 You eröffnen » N26 Metal eröffnen »

Leistungen zum Nulltarif: Das kostenlose N26 Konto

Mit ihrem Kontomodell N26 Standard bietet die Neobank etwas, das sich heute kaum noch bei einer deutschen Bank findet: Ein Konto mit bedingungslos kostenloser Kontoführung. Ganz gleich also, wie Sie das Konto nutzen: Sie müssen dafür keinen Grundpreis zahlen.

Trotz der kostenlosen Kontoführung kann sich das Konto durchaus sehen lassen:

  • Weltweit kostenlos bezahlen: Mit dem N26 Standard Konto können Sie rund um den Globus gebührenfrei mit Ihrer Mastercard Debit bzw. mit Google Pay oder Apple Pay bezahlen – ob in Euro oder in Fremdwährung spielt dabei keine Rolle.

  • Schnelle Kontoeröffnung: Die Anmeldung zum N26 Konto ist in nur acht Minuten erledigt. Danach ist Ihr Konto direkt einsatzbereit. Ihre virtuelle Mastercard Debit können Sie gleich nach Kontoeröffnung bei Google Pay oder Apple Pay hinterlegen und mit Ihrem Smartphone zahlen.

  • Dispokredit: Wenn das Geld am Monatsende mal knapp wird, können Sie mit dem N26 Konto einfach den Dispositionskredit in Anspruch nehmen. Dieser liegt mit einem Zinssatz von 8,90 % p. a. im Mittelfeld, aber immer noch unter dem von der Stiftung Warentest ermittelten bundesweiten Durchschnitt (9,61 % p. a.).

  • Cash26: Mit dem Bargeldservice Cash26 können Sie an den Ladenkassen von rund 11.500 Geschäften deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben. Auch Einzahlungen sind so bequem möglich, wenn auch kostenpflichtig (1,50 % Gebühr auf den Einzahlbetrag).

  • Auch als Hauptkonto geeignet: Unseren Erfahrungen nach lässt sich das N26 Konto als Hauptkonto nutzen – auch in seiner einfachsten Form. Und wenn es doch einmal mehr braucht, ist ein Umstieg auf ein anderes Kontomodell immer noch einfach möglich.

Jetzt kostenloses N26 Konto eröffnen

Mastercard & Maestro: Die Karten des N26 Kontos

Das N26 Konto wird mit zwei Karten angeboten: der N26 Mastercard Debit und der N26 Maestro Karte.

Je nach Kontomodell kann sich die Art der Debitkarte unterscheiden. So ist im kostenlosen Konto nur eine virtuelle Mastercard Debit enthalten. Beim N26 Metal Konto handelt es sich dagegen um eine Metallkarte.

Die Maestro Karte, die am ehesten mit der früheren EC-Karte oder der heute gängigen Girocard vergleichbar ist, können Sie nach Kontoeröffnung zum Konto hinzufügen. Allerdings zeigt ein Blick auf die Gebühren unten: Einen wirklichen Mehrwert gegenüber der Debitkarte hat die Maestro Karte nicht.

Was sich hinter dem Begriff “Debitkarte” verbirgt

Eine Debitkarte wie die N26 Mastercard ist keine “echte” Kreditkarte. Denn: Mit einer Debitkarte verfügen Sie über einen Kreditrahmen. Stattdessen werden alle Umsätze mit der Karte direkt von Ihrem Girokonto abgebucht. Damit ist die Debitkarte der herkömmlichen Girocard sehr ähnlich – mit dem Unterschied, dass sich die Debitkarte auch für Online-Zahlungen und fürs mobile Zahlen mit Google Pay und Apple Pay einsetzen lässt.

N26 Mastercard

N26 Mastercard

N26 Maestro Karte

N26 Maestro

Jahresgebühr 0,00 € 0,00 €
Ausstellungsgebühr
(physische Karte)
N26 Standard: 10,00 €
N26 Smart/You/Metal: 0,00 €
N26 Standard: 10,00 €
N26 Smart/You/Metal: 0,00 €
Bargeld abheben
(Inland)
N26 Standard: mtl. 3-mal für 0,00 €
N26 Smart/You: mtl. 5-mal für 0,00 €
N26 Metal: mtl. 8-mal für 0,00 €
Sonst: 2,00 €
2,00 €
Bargeld abheben
(Euro-Ausland)
0,00 € 2,00 €
Bargeld abheben
(Fremdwährung)
N26 Standard/Smart: 1,70 % vom Umsatz
N26 You/Metal: 0,00 €
2,00 € + 1,70 % vom Umsatz
Bezahlen
(Inland)
0,00 € 0,00 €
Bezahlen
(Euro-Ausland)
0,00 € 0,00 €
Bezahlen
(Fremdwährung)
0,00 € 0,00 €
Google Pay &
Apple Pay

Lesetipp

Alt-Text definieren

Geld abheben bei N26: So funktioniert’s!

Als Neobank verfügt N26 weder über eigene Automaten noch eigene Filialen. Wie Sie als N26 Kunde trotzdem an Bargeld kommen, lesen Sie in diesem Beitrag: Jetzt lesen »

N26 Konto eröffnen: So geht’s

Das N26 Konto lässt sich schnell und einfach über das Smartphone eröffnen:

  1. Online anmelden
  2. N26 App downloaden
  3. Mit E-Mail Adresse registrieren
  4. E-Mail-Adresse bestätigen
  5. Identifizierung via Videoident
  6. Konto in 8 Minuten eröffnet
n26 konto

Das N26 Konto ist in wenigen Minuten einsatzbereit. © N26.com

Die Kontoeröffnung bei N26 ist denkbar einfach und schnell erledigt. Sie müssen dafür lediglich den Online-Antrag ausfüllen, die App herunterladen und sich via Videoident legitimieren.

„Die Kontoeröffnung bei N26 hat mich positiv überrascht. Sogar das lästige Postident fällt weg.“

– Barbara, Redakteurin bei finanzvergleich.com

Tipp der Redaktion:

Das N26 Konto können Sie nicht nur mobil nutzen – auch herkömmliches Online Banking ist damit möglich. Allerdings sind die N26 Kontomodelle als mobile Konten primär für die Nutzung auf dem Smartphone konzipiert.

Legitimation & Schufa-Prüfung

Wenn Sie in Deutschland ein Girokonto eröffnen, müssen Sie gegenüber der Bank Ihre Identifikation nachweisen. Bei N26 tun Sie das schnell und einfach über das Videoident-Verfahren, das direkt in die N26 App integriert ist.

Auch eine Bonitätsprüfung gehört zu den Sorgfaltspflichten deutscher Banken – zumindest dann, wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie das Konto überziehen. In dem Fall nehmen die Geldhäuser üblicherweise auch eine Schufa-Abfrage vor, um Ihr Zahlungsverhalten zuverlässig beurteilen zu können. Das ist bei N26 nicht anders – da zum Konto auch ein Dispo gehört, holt N26 schon bei Kontoeröffnung Informationen bei der Schufa ein. Das geschieht natürlich nur mit Ihrem Einverständnis.

Nachteile des N26 Kontos: Woran die Neobank noch arbeiten kann

Wie bei jedem anderen Konto gibt es auch bei den N26 Konten noch Verbesserungsbedarf. Unsere Kritikpunkte:

  • Kein Gemeinschaftkonto:
    N26 bietet mit den Shared Spaces zwar die Möglichkeit, ein Unterkonto mit anderen zu teilen. Ein echtes Gemeinschaftskonto mit Karten für beide Kontoinhaber gibt es Stand heute aber nicht.

  • Kundenservice per Chat:
    Wer sich für das kostenlose N26 Konto entscheidet, der kann sich nur per Chat an die Bank wenden. Der telefonische Support steht nur bei den kostenpflichten Konten zur Verfügung.

  • Bargeldeinzahlungen sind immer kostenpflichtig:
    Mit Cash26 ist es zwar denkbar bequem, Bargeld auf das N26 Konto einzuzahlen. Allerdings sind die Einzahlungen an der Ladenkasse immer kostenpflichtig.

Lesetipp

Alt-Text definieren

N26 Geld einzahlen: Kosten, Dauer & Limits

Welche Möglichkeiten gibt es abgesehen von Cash26 noch, um Geld auf das N26 Konto einzuzahlen? Und was kosten sie? Die Antworten darauf gibt’s hier: Jetzt lesen »

Fazit: Für wen lohnt sich das N26 Konto?

Mit dem mobilen Konzept des N26 Girokontos hat die Bank direkt ins Schwarze getroffen.

Unsere Redakteurin Barbara hat das N26 Konto selbst im Gebrauch und ist von der Funktionalität schlichtweg begeistert:

„Ein innovativeres und intuitiveres Konto habe ich bisher noch nicht gesehen.“

Unseren Erfahrungen nach lohnt sich N26 für alle, die dem modernen Zeitgeist folgen und eines der modernsten Konten Deutschlands besitzen möchten. Und mit den verschiedenen Kontomodellen ist für jeden Nutzer das passende N26 Girokonto dabei.

Jetzt N26 Konto kostenlos eröffnen
n26 Ausgabenübersicht

Das N26 Konto verspricht innovatives und komfortables Banking. © N26.com

Häufige Fragen

Um ein N26 Konto zu eröffnen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und in einem der 23 unterstützten Länder wohnen. Zudem benötigen Sie ein kompatibles Smartphone und Betriebssystem (iOS 11 und höher bzw. Android 6.0 und höher).

Es ist nicht möglich, mehrere Konten bei N26 zu führen. Das gilt auch für den Fall, dass Sie neben Ihrem privaten Girokonto gern ein Geschäftskonto bei der Neobank eröffnen möchten.

Wenn Sie Ihr N26 Konto kündigen möchten, so müssen Sie im ersten Schritt Ihren Kontostand auf Null bringen – also entweder Ihren Dispo ausgleichen oder überschüssiges Guthaben auf ein anderes Konto überweisen. Danach können Sie die Kündigung direkt über die App in Auftrag geben. Alternativ können Sie das Konto auch per E-Mail an closure@n26.com schließen. Füllen Sie dafür das von N26 bereitgestellte Kündigungsschreiben aus und hängen Sie es der E-Mail an.