Seit seinem Release in Deutschland im Dezember 2018 hat Apple Pay einen fulminanten Start hingelegt. Der Nachteil: Um Apple Pay zu nutzen, benötigt man ein Konto bei einer teilnehmenden Bank oder eine akzeptierte Kreditkarte. Doch nicht jeder möchte seine Bank wechseln oder ein neues Konto eröffnen.

Deshalb zeigen wir hier, wie man Apple Pay ohne Kreditkarte und Bank nutzen kann!

Top Apps, um Apple Pay ohne Kreditkarte zu nutzen

Wer kein neues Konto bei einer der teilnehmenden Apple Pay Partnerbanken eröffnen möchte, kann Apple Pay auch über einen Umweg nutzen, nämlich:

Apps wie boon und bunq!

Alles was man tun muss, ist sich eine der mobilen Bezahl-Apps auf das iPhone oder die Apple Watch zu laden und schon kann man Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen!

Boon Apple Pay

Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen – mit boon kein Problem! © beboon.com

Wie funktioniert Apple Pay ohne Kreditkarte? Beispiel boon

Im Folgenden erklären wir am Beispiel der App boon, wie man Apple Pay ohne Bank und Kreditkarte in Deutschland nutzen kann:

  • 1. App auf’s Smartphone laden & registrieren
    Suchen Sie im App Store nach “boon”, laden Sie die App auf Ihr iPhone und registrieren Sie sich mit Ihrer Mobiltelefonnummer.

  • 2. boon Konto anlegen
    Nach erfolgreicher Registrierung können Sie ein Konto anlegen. Die App erstellt nur eine virtuelle Debitcard.
  • 3. Konto aufladen
    Das Konto ist noch leer. Deshalb muss man es von der Nutzung via Überweisung oder Kreditkarte aufladen. Die Aufladung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • 4. Zu Wallet hinzufügen
    Die Debitkarte kann man dann in seiner Wallet hinterlegen und so Apple Pay ohne physische Kreditkarte nutzen.

  • 5. Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen
    Nun können Sie mit boon Apple Pay flexibel und unkompliziert ohne teilnehmende Bank und Kreditkarte nutzen.

Screenshot Boon App

Boon erzeugt eine digitale Kreditkarte © beboon.com

⇒ Der Haken an der Apple Pay Nutzung ohne Kreditkarte

Leider gibt es bei dieser einzigen Möglichkeit Apple Pay in Deutschland ohne Kreditkarte zu nutzen einen großen Haken:

⚠️ Apps wie boon und bunq sind nur die ersten 3 Monate kostenlos, danach fällt eine monatliche Gebühr zwischen 1,49 Euro (boon) und 7,99 Euro (bunq) an!

„Mit bis zu 95 Euro pro Jahr für die Apps handelt es sich hierbei unserer Meinung nach um eine zu teure Alternative“

Wer Apple Pay also ohne eine der teilnehmen Banken nutzen möchte, muss unseren Erfahrungen nach tief in die Tasche greifen.

Bei boon kostet die Nutzung knapp 18 Euro pro Jahr, bei bunq sogar bis zu 95 Euro!

Das ist unserer Meinung eindeutig zu viel, wenn man bedenkt, dass man Apple Pay mit den kostenlosen Konten der Partnerbanken völlig kostenlos nutzen kann!

Wie kann ich Apple Pay nutzen, ohne die Bank zu wechseln?

N26 Apple Pay

N26 bietet eine bedingungslos kostenlos MasterCard für Apple Pay © N26.cm

Nicht jeder möchte die Bank wechseln, nur um Apple Pay zu nutzen. Verständlich. Ein Kontowechsel ist nicht immer einfach und mit viel Bürokratie verbunden.

Doch es gibt gute Neuigkeiten:

Man muss keinen Kontowechsel vornehmen, um ein neues Apple Pay kompatibles Konto mit Kreditkarte zu eröffnen.

Nur selten eröffnen Kunden ein neues Konto und wechseln gleich ihre kompletten Kontoverbindungen.

„Es lohnt sich ein kostenloses Konto der Partnerbanken zu eröffnen und es als reines Zweitkonto ohne Verpflichtungen zu nutzen!“

Tipp: Kostenloses Konto bei Partnerbank eröffnen

  • Partnerbank finden: Derzeit unterstützen 6 Banken bereits Apple Pay. Weitere sollen folgen. Eine Übersicht mit den teilnehmenden Banken gibt’s hier.
  • Kostenlose Partnerbank wählen: Bei Partnerbanken wie N26, comdirect und o2 Banking ist das Konto inklusive Kreditkarte bedingungslos kostenlos erhältlich.
  • Konto eröffnen: Eröffnen Sie ein Konto bei einem der Anbieter und erhalten Sie die Apple Pay fähige Kreditkarte kostenlos dazu.
  • Apple Pay ohne Kontowechsel nutzen: So kann man Apple Pay auch ohne Kontowechsel nutzen und bekommt eine bedingungslos kostenlose Kreditkarte dazu!

Kostenlose Kreditkarte für Apple Pay gesucht?

Häufige Fragen zu Apple Pay

Viele fragen sich, ob man Apple Pay auch ohne Internet nutzen kann. Zum Beispiel wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist oder man gerade keine gute Internetverbindung hat. Die Antwort: Ja, Apple Pay kann man auch ohne Internet also offline nutzen.

Die Apple Pay kompatiblen Kreditkarten gibt es in der Regel nicht ohne Konto. Das liegt daran, dass es ein Verrechnungskonto braucht, von welchem das Geld abgezogen wird. Wir empfehlen derzeit N26, hier bekommt man eine bedingungslos kostenlose MasterCard Kreditkarte.

Ähnlich wie bei Apple Pay verhält es sich auch mit Google Pay. Ganz ohne Kreditkarte lässt sich Google Pay nicht nutzen, außer man weicht auf teure Apps aus.