Viele Gründe sprechen dafür, ein Depot für GmbH Anleger zu eröffnen. Besonders attraktiv sind dabei die im Vergleich zu Privatanlegern sehr großzügigen Steuervergünstigungen. Je nach Branche und Typ des Unternehmens spielt aber noch eine Vielzahl zusätzlicher Anreize eine Rolle.

In unserem Firmendepot Vergleich erklären wir Ihnen ausführlich, ob und warum es sich lohnt, ein Aktien Depot für Ihre GmbH zu eröffnen. Dabei stellen wir auch die aktuell besten Broker vor, um ein Business Depot möglichst rentabel zu eröffnen.


Tipp: Das beste Firmendepot finden Sie derzeit bei Lynx Broker. Dort wird Ihnen ein umfangreiches Service-Paket geboten, welches eigens auf Firmenkunden zugeschnitten ist.
>> Zum Anbieter

Depot für GmbH – Zusammenfassung

  • Steuervergünstigungen
    Ein Depot für GmbH genießt erhebliche Steuervorteile gegenüber einem Privat Depot. Als GmbH zahlen Sie für Gewinnveräußerung etwa 5 % Steuern, während Privatanleger bis zu 27,99 % zahlen!
  • LEI Nummer erforderlich
    Seit 2018 müssen Rechtsträger eine kostenpflichtige LEI Nummer beantragen, bevor Sie ein Depot für Ihre GmbH eröffnen. Diese müssen Sie bei einer sogenannten LOU (Local Operating Unit) beantragen.
    >> LEI Nummer Online beantragen
  • Brokerwahl
    Nicht alle Online-Broker erlauben es, Aktien mit einer GmbH zu kaufen oder bieten in diesen Fällen wesentlich eingeschränktere Funktionen. Die Verwaltung eines Geschäftsdepots ist im Vergleich zu Privatdepots äußerst aufwändig und kostenintensiver. Daher bieten nicht alle Broker automatisch ein Wertpapierdepot für GmbH an. Im Zweifel fragen Sie einfach beim Kundenservice des jeweiligen Anbieters nach.
  • Bestes Firmendepot
    Das beste Geschäftsdepot bietet momentan Lynx Broker.

Wann sich ein Depot für GmbH lohnt

Je nach Branche und Unternehmenstyp kann es verschiedene Gründe geben, warum sich ein Firmendepot für Ihre GmbH lohnt:

  1. Das Unternehmen ist in der Vermögensverwaltung tätig
    In diesem Fall ist ein Firmendepot eigentlich unumgänglich. Unternehmen, die Vermögensanteile anderer Unternehmen halten, tun dies fast ausschließlich an der Börse über Aktienbeteiligungen.
  2. Das Unternehmen hält Wertpapiere als Beimischung
    Hält ein Unternehmen Wertpapiere lediglich als Beimischung, kann dies aus verschiedenen Gründen geschehen. Häufig möchten Unternehmen einfach ungenutzte Liquiditäten anlegen, anstatt Sie nutzlos auf dem Konto liegen zu lassen. Ein anderer Grund kann die Absicherung gegen Schwankungen in der eigenen Branche sein.

1. Bestes Depot für GmbH: Lynx Firmendepot

depot für gmbh lynx
Jetzt Depot für GmbH bei Lynx eröffnen

Lynx ist der beste Broker für Firmendepots. Denn im Gegensatz zu den meisten Brokern bietet Lynx auch Extra-Services für Geschäftskunden an.

„Lynx eignet sich deshalb so gut für Geschäftskunden, weil der Anbieter ein extra auf Geschäftskunden zugeschnittenes Angebot hat, wozu auch die Beantragung einer LEI-Nummer gehört.”

Dass Lynx die Bedürfnisse seiner Geschäftskunden ernst nimmt, zeigt sich unter anderem daran, dass sie Ihre LEI-Nummer bequem und direkt beim Broker beantragen können. Die Leistungen und das Gebührenmodell von Lynx sind auch ideal für Holding-Gesellschaften.

⚠️ ACHTUNG: Zur Eröffnung eines Firmendepots bei Lynx müssen Sie zu Beginn mindestens 20.000 € in das Depot einzahlen.

  • Eigener Service für Firmendepots

  • LEI-Nummer direkt beim Broker beantragen

  • Hervorragende Konditionen für Geschäftskunden

  • Niedrige Ordergebühren

  • Keine Grundgebühr

  • Mindestens 20.000 € Startkapital zur Depoteröffung nötig