Viele Gründe sprechen dafür, ein Depot für GmbH Anleger zu eröffnen. Besonders attraktiv sind dabei die im Vergleich zu Privatanlegern sehr großzügigen Steuervergünstigungen. Je nach Branche und Typ des Unternehmens spielt aber noch eine Vielzahl zusätzlicher Anreize eine Rolle.

In unserem Firmendepot Vergleich erklären wir Ihnen ausführlich, ob und warum es sich lohnt, ein Aktien Depot für Ihre GmbH zu eröffnen. Dabei stellen wir auch die aktuell besten Broker vor, um ein Business Depot möglichst rentabel zu eröffnen.


Tipp: Das beste Firmendepot finden Sie derzeit bei Lynx Broker. Dort wird Ihnen ein umfangreiches Service-Paket geboten, welches eigens auf Firmenkunden zugeschnitten ist.
>> Zum Anbieter

Depot für GmbH – Zusammenfassung

  • Steuervergünstigungen
    Ein Depot für GmbH genießt erhebliche Steuervorteile gegenüber einem Privat Depot. Als GmbH zahlen Sie für Gewinnveräußerung etwa 5 % Steuern, während Privatanleger bis zu 27,99 % zahlen!
  • LEI Nummer erforderlich
    Seit 2018 müssen Rechtsträger eine kostenpflichtige LEI Nummer beantragen, bevor Sie ein Depot für Ihre GmbH eröffnen. Diese müssen Sie bei einer sogenannten LOU (Local Operating Unit) beantragen.
    >> LEI Nummer Online beantragen
  • Brokerwahl
    Nicht alle Online-Broker erlauben es, Aktien mit einer GmbH zu kaufen oder bieten in diesen Fällen wesentlich eingeschränktere Funktionen. Die Verwaltung eines Geschäftsdepots ist im Vergleich zu Privatdepots äußerst aufwändig und kostenintensiver. Daher bieten nicht alle Broker automatisch ein Wertpapierdepot für GmbH an. Im Zweifel fragen Sie einfach beim Kundenservice des jeweiligen Anbieters nach.
  • Bestes Firmendepot
    Das beste Geschäftsdepot bietet momentan Lynx Broker.
<