Durch den Aufstieg neuer Fintech-Unternehmen hat sich die Landschaft im Bereich der Geschäftskonten verändert. Holvi und N26 gehören dabei zu den Top-Playern. Wer eignet sich besser für die Bedürfnisse von Selbstständigen und Unternehmern?

Dieser Frage sind wir für Sie auf den Grund gegangen um Ihnen zu zeigen, welches der Angebote derzeit die sinnvollste Wahl ist. 


Tipp für Schnell-Leser: Bei der Wahl zwischen Holvi oder N26 geht der finnische Anbieter Holvi derzeit als klarer Sieger hervor.
>> Jetzt Konto bei Testsieger Holvi eröffnen

Holvi vs N26 Business – Direktvergleich 2020

Um zwischen N26 oder Holvi zu entscheiden, lohnt es sich, zunächst einen Blick auf die Einzelheiten der beiden Anbieter zu werfen.

Anbieter:

>> Zum Testsieger

Zum Anbieter
Kosten & Gebühren
Kontoführungsgebühr 0 € Ab 0 €
Geld abheben 2,50 % auf Abhebebetrag In Euro kostenlos
Kreditkarte MasterCard MasterCard
Kreditkartengebühr 0 € 0 €
Sollzinsen für Dispo / 8,90 %
Buchungsposten 0 € 1,90 €
Einlagensicherung 100.000 € 1.500.000 €
Mindestgeldeingang 0 € 0 €
Funktionen
Buchhaltungs-Lösungen
  • lexoffice-Integration
  • An Steuerberater-Agentur gekoppelt
  • DATEV-Schnittstelle
  • finAPI-Schnittstelle
  • Unterstützung für SevDesk
  • Unterstützung für Debitoor
  • Ohne DATEV-Schnittstelle
Lastschriften möglich
Dispo
EC-Karte Nein Ja
Eigene Filialen
Mobile Konto
Automatische Kategorisierung
Kundenservice
  • Telefon
  • Email
  • Email
  • Kontakt via App
Bonitätsprüfung Keine Bonitätsprüfung Schufa-Abfrage
Legitimation Videoident Videoident / Postident/ Fotoident
Dauer bis Eröffnung 6 Minuten 8 Minuten
Voraussetzungen Smartphone erforderlich Smartphone erforderlich
Unterstützte Unternehmenstypen
Freelancer & Selbstständige
GmbH in Gründung
GmbH
UG in Gründung
UG
Bewertung der Redaktion
  • Hochwertige Buchhaltungslösung
  • Für alle Gewerbeformen (inkl. GmbH in Gründung)
  • Mit DATEV-Schnittstelle
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Mit EC-Karte
  • Buchhaltungssoftware nicht inklusive
  • Keine DATEV-Schnittstelle

Antrag

>> Zum Testsieger Holvi
Zum N26 Geschäftskonto

Stand April 2020

Fazit Vergleich – Holvi versus N26

N26 bietet kein direktes Bundle mit seinem Business Konto und einer Buchhaltungs-Software. Allerdings lassen sich eine Reihe verschiedener Buchhaltungs-Softwares (z.B. lexoffice, sevdesk, etc.) bei N26 importieren.

„Es lassen sich eine Vielzahl verschiedener Buchhaltungs-Softwares in das N26 Business Konto integrieren. Allerdings gibt es dabei häufig Kompatibilitätsprobleme.” 

In der Praxis stellen Kunden aber immer wieder Probleme fest, wenn sie ihre buchhalterischen Daten bei N26 importieren möchten.

Mit der lexoffice-Integration ist Holvi klar der Lösung von N26 überlegen. lexoffice bietet zahlreiche leicht zu bedienende Instrumente, mit denen Sie kinderleicht jeden steuertechnischen Aspekt Ihres Unternehmens verwalten können.

„Mit der Integration von steueragenten.de hebt sich Holvi von allen anderen Geschäftskonto-Anbietern weit ab.”

Wodurch sich Holvi besonders abhebt, ist die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater-Büro von www.steueragenten.de/.  Auf Wunsch werden Ihre Daten automatisch an einen Steuerberater der Agentur weitergeleitet, so dass Sie sich keine Gedanken um Steuerdokumente machen müssen. Diesen Service hat sonst kein Geschäftskonto-Anbieter im Angebot und auch N26 Business kann da nicht mithalten.

Holvi Vs N26 Steueragenten

Durch die Zusammenarbeit mit steueragenten.de bietet Holvi einen einzigartigen Buchhaltungs-Service © steueragenten.de

Holvi oder N26 – Wer ist für welche Unternehmensform am besten?

Was die Reichweite an Unternehmenstypen betrifft, geht Holvi eindeutig als Sieger hervor.

„Holvi akzeptiert neben Freelancern nicht nur Klein-  und Großunternehmen, sondern ermöglicht auch GmbHs in Gründung die Eröffnung von Geschäftskonten.”

Sowohl Holvi als auch N26 bieten Geschäftskonten für Selbstständige und Freelancer an. Bei N26 hört das Angebot damit auf. Holvi hingegen unterstützt ein großes Spektrum an Unternehmenstypen. Von der UG bis hin zur GmbH sind alle wichtigen Unternehmenstypen abgedeckt.

Bei Holvi unterstützte Unternehmenstypen:

  • Einzelunternehmen / Gewerbe
  • Freiberufler
  • GmbH in Gründung (Vor-GmbH)
  • GmbH
  • UG
  • UG

👑 Die Krönung: Auch wenn sich Ihre GmbH noch in der Gründungsphase befindet, können Sie Ihr Geschäftskonto bei Holvi bedenkenlos eröffnen. Holvi bietet nämlich besondere Konten für Vor-GmbHs (also GmbHs in der Gründungsphase) an.

Empfehlung der Redaktion

Unseren Erfahrungen nach spricht hier alles für Holvi. Unabhängig davon, ob Sie Freelancer sind, oder eine GmbH führen. Bei Holvi ist für jeden was dabei.

>> Jetzt Geschäftskonto beim Testsieger Holvi eröffnen

Holvi vs N26: App-Vergleich

Dank Apps erlauben es sowohl N26 als auch Holvi, das Geschäftskonto unabhängig vom Ort zu verwalten. Und zwar zu jeder Zeit und mit etlichen Komfort-Funktionen.

Das kann die Holvi Geschäftskonto-App

  • Push-Benachrichtungen für alle Kontobewegungen

  • Rechnung per Smartphone erstellen & versenden

  • Automatische Rechnungsverfolgung

  • Kategorisierung von Transaktionen

  • Automatische Erfassung von Rechnungen per Handy-Foto

Mit seiner Geschäftskonto-App hat Holvi es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden möglichst viel Zeit zu sparen. Sämtliche Kontobewegungen sind dank Push-Benachrichtigungen sofort nachvollziehbar. Der User kann dabei selbst bestimmen, für welche Transaktionen er Push-Benachrichtigungen empfangen möchte.

„Mit der Holvi-App können Rechnungen kinderleicht mit dem Smartphone fotografiert und in die App geladen werden. Die Erfassung und Zuordnung der Rechnung geschieht dann automatisch.” 

Nicht einmal Rechnungen müssen Holvi-Kunden selbst eintragen. Diese können einfach fotografiert werden, woraufhin die App sie automatisch erkennt und zuordnet.

N26 Vs Holvi App

Dank der Holvi-App können Rechnungen als Handy-Foto automatisch erkannt und zugeordnet werden © Holvi

Das kann die N26 Business-App

  • Transferwise-Unterstützung

  • Google Pay-Unterstützung

  • Push-Benachrichtigungen

  • Karte bei Verlust direkt in der App sperren

Auch N26 Business liefert eine erstklassige App für seine Kunden. Wie bei Holvi haben Kunden von N26 die Möglichkeit, per Push-Benachrichtigung über sämtliche Transaktionen des N26 Geschäftskontos auf dem laufenden gehalten zu werden. Eine automatische Kategorisierung der Zahlungen wird ebenfalls geboten.

„Dank der Unterrstützung für Transferwise sind Überweisungen ins Ausland so einfach und günstig wie nie zuvor.” 

Besonders wertvoll ist die Unterstützung für Transferwise, was unkomplizierte und vor allem günstige Überweisungen ins Ausland ermöglicht.

Holvi vs N26 – Welche App gewinnt das Rennen?

Letztendlich haben wir uns aber auch hier entschieden, Holvi den Vorzug zu geben. Die Komfort-Funktionen bei Holvi sind einfach zu gut und selbst N26 kann hier nicht ganz mithalten. Dies ist nicht zuletzt dem automatischen Rechnungs-Erkennungs-Feature geschuldet.

>> Jetzt Geschäftskonto bei Holvi eröffnen

Fazit – Holvi entscheidet knapp das Rennen für sich

Eins gleich vorweg: Die Entscheidung zwischen N26 oder Holvi fällt uns nicht leicht.

⚠️ ABER: Wer sich die Mühe macht, hat sich die Lorbeeren auch verdient. Und in diesem Fall hat Holvi ganz klar unter Beweis gestellt, dass sie nicht nur konkurrenzfähig sind, sondern N26 in nahezu allen Kategorien schlagen.

„Dass sowohl Freelancer als auch Klein-und Großunternehmen ein Holvi-Geschäftskonto führen können, ist einfach genial.” 

Ausschlaggebend ist vor allem die Tatsache, dass Holvi einer der wenigen Anbieter ist, bei dem vom Freelancer bis hin zur GmbH (auch in Gründung!) jeder ein Geschäftskonto aufmachen kann. Für N26 fällt damit bereits ein großer Teil potenzieller Kunden weg, da dort nur Selbstständige und Freelancer bedient werden.

Was automatisierte Abläufe betrifft, ist Holvi bisher ungeschlagen. Das Steuerverwaltungs-System ist ebenso vorbildlich wie die automatische Rechnungserfassungs-Funktion der App.

Daniel Teplan Finanzredakteur Geldanlage und Geschäftskonten

Vor dem Studium der Computerlinguistik an der LMU München war Daniel Teplan 4 Jahre lang als Junior Editor der Branchenfachzeitschrift Musikmarkt tätig. Dort sammelte er umfassende Erfahrung in der Berichterstattung über finanzielle und administrative Vorgänge der gesamten Musikbranche. Während des Studiums arbeitete er 1 Jahr lang in der Development-Abteilung eines chinesischen Investmentunternehmens für Umwelttechnologie in Shenzhen. Die dort erworbenen Kenntnisse über digitale Anforderungen des modernen Finanzmarkts trugen wesentlich zu seiner Entwicklung als Finanzredakteur bei finanzvergleich.com bei.