Dem Krypto-Magazin coindesk zufolge haben zwei anonyme Branchenprofis Mitte Juni erklärt, dass Paypal Bitcoin in Kürze in seinen Service integrieren möchte. Seitdem werden die Gerüchte um eine geplante Integration von Bitcoin in Paypal immer lauter.

Wir haben die wichtigsten Informationen zur mutmaßlich geplanten Bitcoin-Integration in Paypal zusammengefasst und klären auf, was es mit den Gerüchten auf sich hat.


Tipp:

Auch wenn die Bitcoin Paypal Integration wohl nicht mehr lange auf sich warten lässt, bleibt unklar, ab wann der Bitcoin Handel bei Paypal möglich ist. Als Alternative empfehlen wir daher ein Bitcoin-Konto bei Bitwala zu eröffnen. Neben dem Handel mit Bitcoins bietet Bitwala auch ein Ertragskonto für Sparer, beim dem bis zu 4 % p. a. Rendite möglich sind.

Wer sich für ein Depot interessiert, bei dem er gleichzeitig Bitcoins mit Paypal kaufen kann, für den ist eToro die perfekte Wahl.

>> Jetzt Bitcoin Konto bei Bitwala eröffnen
>> Jetzt kostenloses Depot bei eToro eröffnen

Bitcoin Integration Paypal – Überblick

  • Startdatum unbekannt

    Dem Magazin Coindesk sind zwei angeblich zuverlässige Quellen bekannt, die den Start des Projekts zum Ende von Q3 2020 ankündigen. Offiziell hat sich Paypal bisher noch nicht zu einer geplanten Integration von Bitcoin geäußert.

  • Kooperation mit Krypto-Börsen

    In der Vergangenheit war Paypal bereits indirekt durch seine Zusammenarbeit mit Krypto-Tauschbörsen wie Coinbase und Bitstamp im Krypto-Business involviert. Diese Portale unterstützen Einzahlungen mit Paypal, um dort im Anschluss Krypto-Währungen zu erwerben.

  • Paypal Alternative für Bitcoin

    Ab wann Bitcoin bei Paypal gehandelt werden kann, ist derzeit noch unklar. In der Zwischenzeit lohnt sich die Alternativlösung Bitwala mit einem kostenlosen Bitcoin Konto.

Bitcoin Integration – Was ist bekannt?

Laut Insider-Informationen plant PayPal, bis spätestens Ende Q3 2020 den Kauf von Kryptowährungen direkt über die eigene Plattform zu ermöglichen. Bisher waren Kauf und Verkauf von Bitcoin mit Paypal nur eingeschränkt über Drittanbieter möglich.

Bitcoin Integration Paypal – Das ist bekannt

  • Insider-Informationen deuten auf Bitcoin-Integration bei Paypal hin.
  • Die Integration soll in den nächsten drei Monaten geschehen.
  • Es sind neue Paypal-Stellen für Krypto-Experten ausgeschrieben.

Besonders auffällig sind die neuen Stellenanzeigen für Krypto-Experten, die Paypal unter anderem bei Glassdoor geschaltet hat. Dies deutet darauf hin, dass eine Bitcoin-Integration kurz bevorsteht.

Gibt es andere Möglichkeiten, Bitcoin mit Paypal zu kaufen?

Bislang ist es über offizielle Krypto-Börsen nur möglich, sich die aus dem Bitcoin-Handel erzielten Verkaufserlöse auf sein Paypal-Konto auszahlen zu lassen.

Allerdings gibt es noch andere Krypto-Plattformen, auf denen der direkte Austausch von Krypto- und Fiatwährungen mit Privatpersonen möglich ist. Lässt der jeweilige Handelspartner dies zu, können Sie diesen auch mit Paypal bezahlen und so die Bitcoins erwerben.

Bitcoin mit Paypal kaufen – eToro

Eine der wenigen Ausnahmen, bei denen Sie direkt beim Broker Bitcoins kaufen und mit Paypal bezahlen können, ist eToro:

  1. Eröffnen Sie ein kostenloses Depot bei eToro.
  2. Zahlen Sie mit PayPal Geld auf Ihrem eToro Depot ein.
  3. Kaufen Sie Bitcoin bei eToro.

👉 Neben Bitcoin bietet eToro außerdem den Handel mit über 30 weiteren Kryptowährungen und tausenden von Aktien sowie CFDs an. In Kombination mit seinem innovativen Copy-Trading-Modell ist eToro verdientermaßen auf Platz 1 in unserem Depot-Vergleich.

Jetzt Etoro Depot eröffnen und Bitcoin mit Paypal kaufen

Kostenloses Bitcoin Konto – Der einfachste Weg, schnell an Bitcoins zu kommen

Die derzeit beste Möglichkeit, schnell und unkompliziert an Bitcoins zu gelangen, ist Bitwala. Bitwala bietet eine allumfassende Komplettlössung mit einem Girokonto, das optimal für Krypto-Fans ist.

Yomo Aternative Bitwala Bank

„Das Mobile Konto von Bitwala vereint Banking und Kryptowährungen.“

Das Bitcoin Konto kann auch einfach als „normales“ Girokonto geführt werden. Im Konto enthalten sind außerdem eine kostenlose Kreditkarte, gebührenfreie Abhebungen sowie Überweisungen und Lastschriften.

💲 NEU: Seit Mai 2020 bietet Bitwala mit seinem sogenannten Ertragskonto die Möglichkeit sein Geld zu attraktiven Zinsen (4,51 %, Stand 06.08.2020, Quelle: www.bitwala.com) anzulegen und an der Kursentwicklung von BTC zu partizipieren.

Bitwala Bank: Vor- und Nachteile

  • Kostenloses Bitcoin Konto

  • Inkl. gratis Kreditkarte

  • Vollwertiges Girokonto

  • Sicher & seriös

  • Derzeit nur 2 Kryptowährungen (BTC und ETH)

Fazit – Paypal Unterstützung für Bitcoin

Eine Bitcoin Integration bei Paypal wäre ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Kryptowährungen langsam aber sicher im Mainstream angekommen sind.

DENN: Wenn Paypal Bitcoin in seine Dienste integriert, ist die Währung auf einen Schlag einem Markt mit 277 Mio. Kunden ausgesetzt. Das daraus resultierende Handelsvolumen dürfte Kryptowährungen nicht nur als potentes Zahlungsmittel, sondern auch Investition für eine breite Masse interessanter machen.

Bis es soweit ist, empfehlen wir Ihnen die folgenden Alternativen, um schnell ins Krypto-Business einzusteigen:

  • ✅ Bitcoin mit Paypal kaufen und gleichzeitig von den Investment-Gelegenheiten der Kryptowährung profitieren:
    >> Zum eToro Depot
  • ✅ Girokonto mit Bitcoin-Unterstützung und Krypto-basierter Tagesgeld-Alternative:
    >> Zum Bitwala Bitcoin Konto
Daniel Teplan Finanzredakteur Geldanlage und Geschäftskonten

Vor dem Studium der Computerlinguistik an der LMU München war Daniel Teplan 4 Jahre lang als Junior Editor der Branchenfachzeitschrift Musikmarkt tätig. Dort sammelte er umfassende Erfahrung in der Berichterstattung über finanzielle und administrative Vorgänge der gesamten Musikbranche. Während des Studiums arbeitete er 1 Jahr lang in der Development-Abteilung eines chinesischen Investmentunternehmens für Umwelttechnologie in Shenzhen. Die dort erworbenen Kenntnisse über digitale Anforderungen des modernen Finanzmarkts trugen wesentlich zu seiner Entwicklung als Finanzredakteur bei finanzvergleich.com bei.

Alle Beiträge von Daniel Teplan »