Viele Unternehmer sind mit ihrem Geschäftskonto nicht zufrieden. Ob wegen zu hoher Gebühren oder mangelhaftem Service – da hilft nur eins: das Geschäftskonto wechseln. Im Gegensatz zu einem privaten Girokonto gestaltet sich der Umzug eines Geschäftskontos ein wenig komplizierter.

Bei uns erfahren Sie, was Sie bei einem Geschäftskontowechsel beachten müssen, damit der Umzug Ihres Firmenkontos reibungslos und ohne Zeitverzögerung abläuft!


Tipp für Schnell-Leser: Das beste Geschäftskonto finden Sie derzeit bei dem finnischen Anbieter Holvi.
>> Zum Anbieter

Geschäftskonto wechseln in 7 Schritten – so geht’s

  1. Analysieren, warum das alte Geschäftskonto nicht zum Unternehmen und seinen Zielen passt
  2. Anforderungen für ein passenderes Geschäftskonto definieren
  3. Passende Kontos im Geschäftskonto Vergleich finden
  4. Neues Geschäftskonto eröffnen
  5. Geschäftskonto wechseln, Finanzamt und Kunden informieren
  6. Für einen bestimmten Zeitraum (z.B. 2-3 Quartale) testen
  7. Altes Konto erst kündigen, wenn das neue nach der Testphase die Anforderungen erfüllt!