Die DKB unterscheidet zwischen Aktivkunden und Nicht-Aktivkunden. Wo genau liegt da eigentlich der Unterschied? Wie kannst Du Aktivkunde werden und bleiben? Und welche Bedingungen gelten für den Status?

Erfahre hier, ab wann Du bei der DKB als Aktivkunde giltst und welche Tricks es gibt, um die Vorteile dauerhaft zu behalten.

Für Schnell-Leser

  • Als DKB Aktivkunde genießt Du zahlreiche Vorteile, vor allem profitierst Du von besseren Konditionen bei Karte und Konto.

  • Als Neukunde bist Du in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung automatisch Aktivkunde.

  • Außerdem bist Du immer dann Aktivkunde, wenn in den letzten 3 Monaten jeweils mindestens 700 Euro auf Deinem Konto eingegangen sind.

  • Dabei muss es sich nicht um einen Gehaltseingang handeln. Auch Überweisungen zählen.

  • Mit einem Dauerauftrag kannst Du dauerhaft Aktivkunde bleiben.