Die DKB und die Comdirect haben in den letzten Jahren viele Filialbank-Verdrossene für sich gewinnen können. Doch inzwischen ist auch bei den beiden Direktbanken Sparkurs angesagt – beim einen mehr, beim anderen weniger. Bleibt die Frage: Wer bietet aktuell das bessere Girokonto – Comdirect oder DKB?

Wir haben uns alle wichtigen Konditionen und Funktionen im Detail angesehen und kommen zu dem Ergebnis: Die DKB ist aktuell die bessere Wahl. Warum sie den Vergleich Comdirect vs. DKB für sich entscheiden kann, lesen Sie hier.

Für Schnell-Leser: Das Ergebnis unseres Vergleichs Comdirect vs. DKB

  • Die DKB (Deutsche Kreditbank) überzeugt mit einem generell kostenlosen Konto inklusive Visa Kreditkarte.

  • Bei der Comdirect ist das Girokonto nur noch bei Mindestnutzung kostenlos. Und die Visa Kreditkarte ist nicht mehr inklusive.

  • Bei vielen Einzelgebühren, etwa fürs Bezahlen und Abheben, sind die Girokonten von DKB und Comdirect praktisch gleich auf.

  • Die Comdirect kann beim Einzahlen punkten, die DKB bietet dafür Vorteile in Sachen Dispo und Kontoüberziehung.

  • Wesentliche Funktionen wie mobiles Bezahlen oder Banking per App sind bei beiden Konten gegeben.

  • Auch in Sachen Kontoeröffnung und Kontowechsel besteht zwischen DKB und Comdirect praktisch kein Unterschied.

➽ Als eines der letzten Gratis-Konten ist das DKB-Cash Girokonto unser aktueller Vergleichssieger.

Jetzt kostenloses DKB-Cash Girokonto eröffnen

Comdirect oder DKB: Der detaillierte Preis-Leistungs-Vergleich

Für unseren Vergleich haben wir alle wichtigen Gebühren und Funktionen in zehn verschiedene Kategorien unterteilt.

Dabei zeigt sich: In vielen Bereichen sind die Girokonten von Comdirect und DKB gleich gut. Die DKB kann aber 3 Bereiche für sich entscheiden, darunter so wesentliche wie Kontoführung und Karten. Die Comdirect schneidet in 2 Bereichen besser ab als die DKB:

Tipp: Durch einen Klick auf die jeweilige Kategorie springen Sie automatisch zum passenden Abschnitt unseres Beitrags.

Welche Konten wir vergleichen

Die Comdirect hat zum 15. Februar 2021 ihr Girokonto-Angebot komplett überarbeitet. Neben dem bisherigen Girokonto, das mit veränderten Konditionen weiter besteht, gibt es bei der Commerzbank-Marke nun auch ein Premium-Konto: das Girokonto Plus mit einer monatlichen Grundgebühr von 14,90 Euro.

Wir konzentrieren uns bei unserer Gegenüberstellung Comdirect vs. DKB ausschließlich auf das einfache Kontomodell der Comdirect, da dieses in seinen Leistungen am ehesten mit dem DKB-Cash Konto zu vergleichen ist.

1. Kontoführung

Comdirect

  • mtl. Grundgebühr: 0,00 €/4,90 €

  • keine bedingungslos kostenlose Kontoführung

DKB

  • mtl. Grundgebühr: 0,00 €

  • bedingungslos kostenlose Kontoführung

Die Comdirect hat jüngst die bedingungslos kostenlose Kontoführung abgeschafft. Für Neukunden ab dem 15. Februar ist das Konto nur noch in den ersten 6 Monaten ohne Mindestnutzung gratis, für Bestandskunden gilt dies noch bis 30. April.

Um danach die Kontoführungsgebühr von 4,90 Euro zu umgehen, müssen Kontoinhaber (Studenten, Azubis, Schüler und Praktikanten unter 28 ausgenommen) mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • 700 Euro Geldeingang pro Monat

  • 3 Zahlungen mit Apple Pay/Google Pay pro Monat

  • 1 Wertpapiertransaktion/Sparplanausführung über das Comdirect Depot pro Monat

Im direkten Vergleich dazu ist das DKB-Cash nach wie vor ein bedingungslos kostenloses Girokonto. Ein monatlicher Geldeingang ist zwar empfehlenswert, um weitere Vorteile nutzen zu können (Stichwort: Aktivkunde). Die Kontoführung ist aber auch ohne Mindesteingang gratis.

Fazit Kontoführung DKB vs. Comdirect:
Aufgrund der weiterhin bedingungslos kostenlosen Kontoführung vergeben wir diesen Punkt klar an die DKB.
Jetzt kostenloses DKB-Cash Girokonto eröffnen

2. Girocard & Kreditkarte

Comdirect

  • Girocard: inklusive

  • Visa Debitkarte: inklusive

  • Visa Kreditkarte: nicht inklusive, 1,90 € pro Monat

DKB

  • Girocard: inklusive

  • Visa Kreditkarte: inklusive

Zum einfachen Girokonto der Comdirect gibt es – für Neukunden schon jetzt, für Bestandskunden ab dem 1. Mai – keine kostenlose Visa Kreditkarte mehr. Neben der Girocard ist nur noch eine Visa Debitkarte inklusive, bei der die Umsätze direkt vom Konto abgebucht werden. Die Comdirect Kreditkarte gibt es nur noch auf Wunsch und gegen eine Gebühr von 1,90 Euro monatlich.

Bei der DKB hingegen gehört die kostenlose DKB Visa Kreditkarte nach wie vor standardmäßig zum Konto dazu, so wie die Girocard auch.

Fazit Girocard & Kreditkarte von Comdirect und DKB:
Aufgrund der kostenlosen DKB Visa Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung hat für uns die DKB auch hier die Nase vorn.
Jetzt Gratis-Konto der DKB inklusive Visa Kreditkarte eröffnen

3. Geld abheben

Comdirect

  • im Inland: kostenlos

  • im Ausland, in Euro: kostenlos, aber begrenzt

  • im Ausland, in Fremdwährung: kostenlos, aber begrenzt

DKB

  • im Inland: kostenlos

  • im Ausland, in Euro: kostenlos

  • im Ausland, in Fremdwährung: kostenlos/2,20 %

Mit der Comdirect Girocard können Sie sich innerhalb Deutschlands an rund 9.000 Automaten der Cash Group sowie in zahlreichen Geschäften kostenfrei mit Bargeld versorgen. Mit der Visa Debitkarte können Sie sogar weltweit kostenlos Bargeld abheben – allerdings nur 3 Mal pro Monat. Jede weitere Bargeldauszahlung mit der Visa Debitkarte kostet 4,90 Euro.

Mit der DKB Visa Card heben Sie unbegrenzt an allen Automaten mit Visa-Zeichen ab – als Aktivkunde sogar grundsätzlich kostenlos. Als Nicht-Aktivkunde zahlen Sie bei Abhebungen in Fremdwährung 2,20 % Gebühr auf den Auszahlungsbetrag. Innerhalb Deutschlands können Sie zudem an zahlreichen Ladenkassen gebührenfrei Geld abheben.

Als DKB Aktivkunde zählen Sie in den ersten 6 Monaten nach Kontoeröffnung sowie dauerhaft ab 700 Euro monatlichem Geldeingang.

Fazit Geld abheben bei Comdirect und DKB:
Beide Anbieter setzen bei den kostenlosen Abhebungen im Ausland ein Limit (Freikontingent/Aktivkunden-Status erforderlich). Im Inland ist die Bargeldversorgung gleichermaßen sichergestellt. Für uns ergibt das ein Unentschieden.

Lesetipp

DKB Aktivkunde werden und bleiben

DKB Aktivkunde: So einfach können Sie Aktivkunde werden und bleiben

Mit diesem simplen Trick können Sie DKB Aktivkunde bleiben, ohne das Konto als Gehaltskonto nutzen zu müssen. Jetzt lesen »

4. Bezahlen mit Karte

Comdirect

  • im Inland: kostenlos

  • im Ausland, in Euro: kostenlos

  • im Ausland, in Fremdwährung: 1,75 %

DKB

  • im Inland: kostenlos

  • im Ausland, in Euro: kostenlos

  • im Ausland, in Fremdwährung: kostenlos/2,20 %

Mit dem Comdirect Kartendoppel aus Girocard und Visa Debitkarte können Sie rund um den Globus bargeldlos bezahlen und das weitgehend kostenlos. Lediglich bei Zahlungen in Fremdwährung wird ein Entgelt von 1,75 % auf den Umsatz fällig.

Bei der DKB fällt das Fremdwährungsentgelt mit 2,20 % etwas höher aus – dafür gilt es aber nur für Passivkunden. Wer sein DKB-Cash Konto aktiv nutzt, der kann mit der DKB Visa Card weltweit kostenlos bezahlen.

Fazit Kartenzahlungen bei Comdirect vs. DKB:
Ein niedrigeres Fremdwährungsentgelt auf der einen Seite, ein Verzicht auf die Gebühr bei aktiver Kontonutzung auf der anderen – auch hier vergeben wir ein Unentschieden.

5. Mobile Payment

Comdirect

  • Apple Pay:

  • Google Pay:

DKB

  • Apple Pay:

  • Google Pay:

Mit der Visa Debitkarte der Comdirect können Sie sowohl Google Pay als auch Apple Pay nutzen, um mobil mit dem Smartphone oder Wearable an der Ladenkasse zu bezahlen.

Auch bei der DKB können Sie mit Apple Pay und Google Pay mobil bezahlen. Dafür müssen Sie nur Ihre DKB Visa Card in der jeweiligen App hinterlegen.

Fazit Mobile Payment DKB vs. Comdirect:
In diesem Punkt gibt's von uns ein klares Unentschieden.

6. Bargeld einzahlen

Comdirect

  • an Automaten der Commerzbank: kostenlos, aber begrenzt

  • an den Kassen der Commerzbank: kostenlos, aber begrenzt

DKB

  • an DKB Einzahlautomaten: noch kostenlos

  • im Handel (Cash im Shop): 1,50 % auf den Einzahlbetrag

In puncto Bargeldeinzahlungen ist die Comdirect als Marke der Commerzbank klar im Vorteil: Für Einzahlungen auf Ihr Comdirect Girokonto können Sie die Automaten und Kassen der Commerzbank nutzen. Das ist allerdings nur in begrenztem Umfang gebührenfrei – nämlich 3 Mal pro Kalenderjahr. Ab der 4. Einzahlung werden 4,90 Euro Gebühr fällig.

Bei der DKB hingegen sind Einzahlungen bald grundsätzlich gebührenpflichtig. Ab dem 1. April erhebt die Direktbank auch an ihren 18 eigenen Einzahlautomaten ein Entgelt. Kostenpunkt: 1,50 % des Einzahlbetrags, mindestens aber 2,50 und höchstens 15,00 Euro. Einzahlungen via Cash im Shop sind schon seit Längerem kostenpflichtig und schlagen ebenfalls mit 1,50 % zu Buche.

Fazit Bargeld einzahlen DKB versus Comdirect:
Mit ihrem Kontingent an kostenlosen Bareinzahlungen schneidet die Comdirect in diesem Punkt besser ab.

Lesetipp

So können Sie bei der DKB Geld einzahlen (inkl. Liste aller DKB Einzahlautomaten 2021)

So können Sie bei der DKB Geld einzahlen (inkl. Liste aller DKB Einzahlautomaten)

Automat, Ladenkasse, fremde Bank: Wir verraten Ihnen, wo Sie Geld auf Ihr DKB-Cash Konto einzahlen und mit welchen Gebühren Sie aktuell rechnen müssen. Jetzt lesen »

7. Dispo & Überziehung

Comdirect

  • Dispozins: 6,50 % p. a. (variabel)

  • Überziehungszins: 11,00 % p. a. (variabel)

  • Sofort-Dispo:

DKB

  • Dispozins: 6,65/7,25 % p. a. (variabel)

  • Überziehungszins: 6,65/7,25 % p. a. (variabel)

  • Sofort-Dispo: 100–1.000 €

Der Dispozins der Comdirect gehört mit 6,50 % p. a. zu den günstigsten überhaupt. Deutlich teurer kommt hingegen die geduldete Überziehung daher: Rutschen Sie über den Dispo hinaus ins Minus, zahlen Sie bei der Comdirect 11,00 % p. a.

Bei der DKB hängt der Dispozins von Ihrem Finanzstatus ab: Als Aktivkunde zahlen Sie derzeit 6,65 % p. a., als Nicht-Aktivkunde 7,25 % p. a. Dafür aber unterscheidet die DKB bei ihren Zinsen nicht zwischen eingeräumter und geduldeter Überziehung.

Ein wesentlicher Vorteil der DKB gegenüber der Comdirect: Schon mit Kontoeröffnung erhalten Sie einen Sofort-Dispo ohne Gehaltsnachweis, der je nach Bonität bei 100 bis 1.000 Euro liegt. Das verspricht Flexibilität, die gerade beim Kontowechsel nicht schaden kann.

Fazit Kontoüberziehung Comdirect versus DKB:
Für uns macht am Ende der Sofort-Dispo den entscheidenden Unterschied zugunsten der DKB.
Zum kostenlosen DKB Girokonto mit Sofort-Dispo

8. Banking

Comdirect

  • Online:

  • App:

  • Telefon: ✓ (kostenpflichtig)

  • Filiale: ✗

DKB

  • Online:

  • App:

  • Telefon:

  • Filiale: ✗

Das Comdirect Girokonto ist praktisch auf eine reine Online-Nutzung ausgelegt. Der Kontozugriff ist daher nur online über die Comdirect Website sowie über die Comdirect Banking App kostenfrei. Telefonbanking bietet die Commerzbank-Marke zwar auch an, dieses ist aber sehr kostenintensiv und schlägt etwa bei Überweisungen oder der Änderung von Daueraufträgen mit 4,90 Euro Pauschalentgelt zu Buche.

Bei der DKB sieht es ganz ähnlich aus: Auch hier können Sie Ihre Bankgeschäfte bequem und kostenfrei online oder per App erledigen. Telefonbanking bietet die Direktbank so nicht an. Und auch Kontozugriff in der Filiale ist mangels eigener Geschäftsstellen so nicht möglich.

Fazit Banking bei Comdirect und DKB:
Auch wenn die Comdirect Telefonbanking anbietet, so sprechen die Kosten klar gegen eine Nutzung dieses Services. Insofern vergeben wir hier erneut ein Unentschieden.

9. Kontoeröffnung

Comdirect

  • Legitimation: Videoident/Postident

  • Dauer Kontoeröffnung: 1–2 Wochen

  • Kontowechselservice:

  • Antrag: online

DKB

  • Legitimation: Videoident/Postident

  • Dauer Kontoeröffnung: 1–2 Wochen

  • Kontowechselservice:

  • Antrag: online

Einfacher Online-Kontoantrag, Legitimation via Videoident oder analog per Postident, vollständige Kontoeröffnung binnen 14 Tagen und dazu je ein eigener digitaler Kontowechselservice: In puncto Kontoeröffnung und Kontowechsel können wir keinen Unterschied zwischen der Comdirect und der DKB feststellen.

Fazit Kontoeröffnung Comdirect vs. DKB:
Für uns ein klares Unentschieden.

10. Kundensupport

Comdirect

  • Telefonischer Support:

  • E-Mail-Support:

  • Live-Chat:

  • Servicezeiten: 24/7

DKB

  • Telefonischer Support:

  • E-Mail- Support:

  • Live-Chat: ✗
  • Servicezeiten: Mo–Fr, 7–19 Uhr

Bei Problemen mit Ihrem Girokonto steht Ihnen die Comdirect rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche telefonisch, per Mail sowie im Live-Chat zur Verfügung.

Der Kundenservice der DKB ist hingegen nur von Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 19 Uhr erreichbar. Einen Live-Chat als Ergänzung zur Hotline gibt es leider nicht.

Fazit Kundensupport von Comdirect und DKB:
In Sachen Erreichbarkeit hat die Comdirect die Nase vorn.

Fazit: Die DKB bietet aktuell das bessere Konto

Mit ihrer bedingungslos kostenlosen Kontoführung und der ebenso kostenfreien Visa Kreditkarte geht die DKB als klarer Sieger aus unserem Vergleich Comdirect vs. DKB hervor.

Gerade für Aktivkunden hält das DKB-Cash Girokonto zahlreiche Vorteile bereit – darunter weltweit kostenloses Abheben und Bezahlen und das unbegrenzt. Auch der Sofort-Dispo ist unserer Einschätzung nach ein echter Pluspunkt und sorgt beim Kontowechsel für den nötigen Puffer.

Jetzt Gratis-Konto beim Vergleichssieger DKB eröffnen